So, 22. April 2018

Szene im Video:

06.01.2018 19:20

Dieser Horror-Sturz ist nichts für schwache Nerven

Schockierende Szene in der Basketball-Euroleague: Beim Spiel zwischen Fenerbahce Dogus Istanbul und Baskonia Vitoria Gasteiz rutschte der Amerikaner James Nunnally nach einem Dunk vom Ring ab und landete anschließend unglücklich auf seinem Genick. Den Horror-Sturz sehen Sie oben im Video!

Der ehemalige NBA-Profi für die Atlanta Hawks und Philadelphia 76ers blieb nach seinem Dunk am Boden liegen. Minutenlang wurde er vom Ärzteteam behandelt. Anschließend wurde der Unglücksrabe ins Krankenhaus gebracht.

Der Basketball-Profi hatte aber Glück im Unglück. „Nach der Tomographie können wir bestätigen, dass James Nunnally keine Verletzungen davongetragen hat“, vermeldete Fenerbahces Vize-Präsident Özan Balaban: „Er wird noch ein paar Stunden im Krankenhaus bleiben, um sicherzugehen.“ Dass Nunnally diesen Horror-Sturz unverletzt übersteht, gleicht einem Wunder.

Der 79:74-Erfolg von Fenerbahce geriet an diesem Tag zur Nebensache.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden