Sa, 20. Jänner 2018

Arnautovic-Transfer

30.05.2009 18:39

Inter will zunächst nur Leihgeschäft

Der italienische Fußball-Meister Inter Mailand will den österreichischen Teamstürmer Marko Arnautovic trotz dessen aktueller Verletzung in die Lombardei holen. Der Top-Club will sich aber absichern und schlägt laut der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" vorerst einen Leihvertrag mit Klausel bis Jänner vor. Heilt die Stressfraktur im rechten Mittelfuß des 20-Jährigen wie erhofft gut aus, soll der Kauf zu den vereinbarten Konditionen (zehn Millionen Euro) perfekt werden.

Geht es nach der Inter-Clubführung, so soll Arnautovic, der bei Twente Enschede in Holland einen Vertrag bis 2011 besitzt, zu Saisonbeginn zu den Schwarz-Blauen übersiedeln. Dann hätte man auch einen guten Einblick in den Heilungsverlauf. Für den Fall, dass dieser nicht so fortschreite wie erwartet, wolle sich Inter laut "Gazzetta" mit der Leihklausel absichern. Aber auch eine Reduktion des Kaufpreises sei denkbar.

Entscheidung fällt Mitte kommender Woche
"Die Ärzte behaupten, dass die Fraktur nichts Ernstes ist, ich werde eine Zeit lang pausieren", sagte Arnautovic laut "Gazzetta". Das Talent wird wegen seines Stils mit dem schwedischen Inter-Legionär Zlatan Ibrahimovic verglichen. "Ibrahimovic ist ein großer Star, ich würde gern wie er werden. Ich würde auch sehr gern von Jose Mourinho trainiert werden. Ich weiß, dass er Gutes über mich gesagt hat. Er ist der beste Coach der Welt und Inter ist Italiens beste Mannschaft. Sie hat seit vier Jahren immer den Titel geholt. Ich hoffe, bei Inter zu spielen und die Champions League zu gewinnen", sagte Arnautovic laut "Gazzetta". Eine Entscheidung über den Transfer soll Mitte kommender Woche fallen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden