03.12.2007 17:12 |

Los geht¿s

Schritt für Schritt zum Traumbody!

Ausreichend Bewegung ist der Schlüssel zu einem gesunden und schlanken Körper. Dessen sind sich auch Untrainierte und erklärte Sportmuffel bewusst. Leider ist es oft sehr schwer, sich aus dem gemütlichen, selbst gewählten Los des Nichtsportelns aufzuraffen. Der Gedanke an anstrengende Aerobic-Stunden oder Lauftrainings wirkt da eher abschreckend und man versucht es erst gar nicht. Dabei muss es gar kein Leistungssport sein! Eine der natürlichsten Bewegungsabläufe des Menschen würde schon ausreichen: Gehen! Man muss nur die Schrittanzahl pro Tag auf mindestens 3.000 mehr steigern.

Mithilfe eines so genannten Pedometers oder Schrittmessers lässt sich das ganz einfach bewerkstelligen. Die Geräte gibt es günstig im Sporthandel, sie werden einfach am Gürtel befestigt. Ein Erschütterungssensor zählt die gegangenen Schritte (und oft auch die verbrauchten Kalorien!).

Tägliche Schrittanzahl ermitteln
Bevor es richtig losgeht, sollte man erst einmal seine tägliche Schrittanzahl ermitteln und in ein Tagebuch eintragen. Dann nimmt man sich vor, täglich 500 Schritte mehr zu machen.

Zum Beispiel, indem man Fahrstühle und Rolltreppen meidet, nach der Arbeit noch einen Schaufensterbummel macht oder einmal zu Fuß zum Supermarkt geht. Mithilfe des Tagesbuches wirst du schnell feststellen, wodurch du deine Schrittanzahl gesteigert hast. Dann kannst du dazu übergehen, bewusst eine halbe Stunde im Park spazieren zu gehen oder eine kleine Wanderung zusätzlich zu machen. (In der Infobox findest du weitere Tipps, wie du deine Schrittbilanz im Alltag steigerst!)

3.000 Schritte mehr
US-Sportmediziner sind sich einig, dass eine Erhöhung der täglichen Schritte um nur 3.000 zum Erfolg führt. Es gibt aber auch die Meinung, dass man 10.000 Schritte mehr machen sollte. Egal, du wirst sehen, schon die anfänglichen 500 Schritte mehr werden sich bemerkbar machen.

Der Körper wird straffer, weil du mehr Kalorien verbrauchst, deine Muskeln werden trainiert, die Taille wird schlanker, deine Knochendichte nimmt zu, das gesamte Herz-Kreislauf-System profiertiert ebenfalls. Gehen macht zudem glücklich, Depressionen haben weniger Chancen. Und: Du kommst Schritt für Schritt deinem Traumbody näher. Vielleicht fühlst du dich irgendwann sogar so fit, dass du dir zutraust, es mit einem Fitness-Programm wie Laufen oder Step-Aerobic zu versuchen!

Also los geht's: Mach den ersten Schritt!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol