11.02.2007 19:06 |

Deutsche Bundesliga

Bayern nach Trainer-Krise wieder auf Siegeskurs

Der FC Bayern München hat mit Trainer Ottmar Hitzfeld in die Erfolgsspur zurückgefunden. Beim ersten Heimspiel des Magath-Nachfolgers kam der deutsche Fußball-Rekordmeister am Sonntag in der Bundesliga zu einem 1:0-Sieg über Arminia Bielefeld.

Vor 69.000 Zuschauern traf Bayern-Torjäger Roy Makaay (Foto) in der 8. Spielminute und erhielt den Münchnern die Chance auf einen Champions-League- Platz. Im zweiten Sonntagsspiel siegte der 1. FC Nürnberg nach einem Doppelschlag von Ivan Saenko in den Schlussminuten mit 2:0 beim VfL Bochum.

Samstags-Spiele: Schalke baute Tabellenführung aus
Der FC Schalke 04 hat seine Tabellenführung in der 21. Runde der deutschen Bundesliga weiter ausgebaut. Durch den 2:0-Sieg gegen Hertha BSC setzten sich die "Königsblauen" um sechs Punkte von Werder Bremen ab, der am Samstag das Verfolgerduell beim VfB Stuttgart deutlich mit 1:4 verlor und die Schwaben bis auf einen Zähler an sich herankommen lassen musste.

Sechs Tage nach dem triumphalen 2:0-Sieg in Bremen musste Tabellenführer Schalke gegen die zweitschwächste Auswärtsmannschaft der Liga bis zur 64. Minute warten, ehe Kevin Kuranyi (siehe Bild) mit seinem Treffer den Bann brach. Lövenkrands erhöhte in der 75. Minute aus einem Konter auf 2:0.

Bremen verliert gegen Stuttgart
Dagegen hat Bremen vor dem ersten UEFA-Cup-Duell mit Ajax Amsterdam die Tabellenspitze durch eine 1:4-Niederlage gegen Stuttgart vorerst aus den Augen verloren, die Schwaben indes kamen der Champions-League-Qualifikation ein großes Stück näher.

Erster Heimsieg für den HSV
Der erste Bundesliga-Heimsieg seit zehn Monaten gibt dem Hamburger SV neue Hoffnung im Abstiegskampf. Die Hanseaten feierten einen klaren 3:0-Erfolg gegen Dortmund, die auch noch Dede (42.) durch eine Rote Karte verlor. Dennoch behielten die Norddeutschen die "Rote Laterne" des Schlusslichts.

Mainz setzt Aufholjagd fort
Mit dem dritten Rückrundensieg setzte der FSV Mainz 05 seine furiose Aufholjagd am Tabellenende fort. Der Ägypter Mohamad Zidan wurde mit einem Triple-Pack (22., 39./Foulelfmeter, 60.) beim 4:1 gegen Cottbus zum Mann des Tages, der Klub verließ erstmals seit Monaten die Abstiegsränge.

Leverkusen und Frankfurt trennen sich 2:2
Geschwächt durch eine Rote Karte gegen Torhüter Jörg Butt (28.) musste sich Bayer Leverkusen mit einem 2:2 gegen Eintracht Frankfurt begnügen. Kießling rettete in der Nachspielzeit noch das Remis gegen die Gäste, bei denen Markus Weissenberger ab der 76. Minute mitspielen durfte.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten