Fr, 26. April 2019
05.12.2017 14:46

Tag oder Nacht?

Nvidia-KI produziert verstörend reale Fake-Videos

Der Grafikkartenspezialist Nvidia hat eine Künstliche Intelligenz entwickelt, die ohne menschliches Zutun verblüffend real wirkende Fake-Videos erstellen kann. Da wird eine Jahreszeit gegen eine andere getauscht oder kurzerhand von Tag auf Nacht gewechselt, ohne dass die Manipulation im Endergebnis auffallen würde.

Wie "The Next Web" berichtet, arbeitet Nvidia bei seiner Videomanipulations-KI mit einer speziellen Methode für maschinelles Lernen. Die Künstliche Intelligenz erkennt dabei ohne menschliches Zutun, welche Manipulationen an einem Video notwendig sind, um eigentlich unveränderlich geglaubte Gegebenheiten wie die Tages- oder Jahreszeit zu manipulieren.

Dass die KI ziemlich gute Arbeit leistet, zeigen einige von ihr manipulierte Videos:

Nvidias KI brauche im Vergleich zu anderen Videomanipulations-Systemen weniger Vergleichsmaterial, um das gewünschte Endergebnis zu erreichen, heißt es in dem Bericht. Doch das System hat auch Schwächen. Etwa, wenn sich die Auflösung des Ausgangsmaterials und jene des Vergleichsmaterials stark unterscheiden oder gewisse Informationen - zum Beispiel Farben in einem Schwarzweißvideo - fehlen.

Dennoch: Nvidias Videomanipulations-KI zeigt, was solche Systeme in Zukunft zu leisten vermögen. Und sie ruft Kritiker auf den Plan, die darin ein mächtiges Werkzeug für Desinformationskampagnen und Fake News sehen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter