Di, 14. August 2018

Nach Kreuzbandriss

17.11.2017 15:29

Feiert Ibrahimovic am Samstag sein Comeback?

Zlatan Ibrahimovic steht bei Manchester United vor einem Comeback! Der Star aus Schweden stehe im Kader für das Ligaspiel des Premier-League-Zweiten gegen Newcastle, verriet Trainer Jose Mourinho am Freitag. Der 36-jährige Ibrahimovic hatte Ende April einen Kreuzbandriss erlitten, aber im August erneut für eine Saison bei den "Red Devils" unterschrieben.

"Letzte Saison haben wir jede Minute mit Zlatan gespielt. Wir haben gelernt, es ohne ihn zu tun. Aber natürlich heißen wir ihn wieder willkommen, er ist eine unglaubliche Persönlichkeit", sagte Mourinho. 28 Tore hatte Ibrahimovic in der vergangenen Saison erzielt.

Für 90 Minuten sei der Angreifer freilich noch nicht fit, erklärte Mourinho. Zählen kann der Portugiese auch wieder auf Paul Pogba, nachdem der französische Internationale aufgrund einer Oberschenkelverletzung seit September nicht mehr im Einsatz gewesen war.

Bleibt United am Samstag gegen Newcastle ungeschlagen, hat Englands Rekordmeister im Old Trafford seit 38 Spielen nicht mehr verloren. Dies würde eine neue klubinterne Bestmarke bedeuten.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.