Di, 14. August 2018

In Verona

16.11.2017 12:03

Romeos und Julias Balkon erstrahlt in neuem Glanz

Der wohl berühmteste Balkon der Welt erstrahlt nach zweimonatigen Renovierungsarbeiten in neuem Glanz. Der rosafarbige Stein des legendären Vorbaus, auf dem Julia laut der Tragödie von William Shakespeare auf ihren Romeo gewartet haben soll, kommt nach den Arbeiten besonders glanzvoll zur Geltung.

100.000 Euro kosteten die Renovierungsarbeiten, die von einem Privatsponsor finanziert wurden. Der Abschluss der Restaurierung wird demnächst im Beisein des Bürgermeisters von Verona, Federico Sboarina, gefeiert.

20 Einbuchtungen im gotischen Stil zählt der Balkon, die Hauptattraktion des Hofes in der zentralen Via Cappello 23, wo sich Julias Haus befindet. Der Balkon war an mehreren Punkten beschädigt. Das berichtete die Mailänder Tageszeitung "Il Giornale".

Pro Jahr kommen rund 1,5 Millionen Menschen zur "Casa di Giulietta" und lichten sich vor dem wohl berühmtesten Balkon der Weltliteratur ab.

Shakespeares Drama soll sich in Verona abgespielt haben. Allerdings ist die Liebesgeschichte Fiktion - und Julia hat nie wirklich in dem Haus gewohnt. Auch soll der Balkon erst nachträglich angebaut worden sein.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.