Do, 13. Dezember 2018

Champions League

27.09.2017 22:42

Paris SG schießt die Bayern eiskalt mit 3:0 ab!

Geld schießt eben doch Tore - Frankreichs Serienmeister Paris Saint-Germain hat das Deutschlands Serienmeister Bayern München am Mittwochabend in der Champions League eindrucksvoll spüren lassen! Die dank einer scheinbar unerschöpflichen Dollar-Pipeline aus Katar finanziell gut bestellten Pariser setzten sich im Duell mit den Münchnern klar mit 3:0 durch. Für Überraschung hatte bereits vor dem Anpfiff Bayern-Coach Carlo Ancelotti gesorgt, der Routiniers wie Arjen Robben, Franck Ribery, Mats Hummels oder Jerome Boateng nicht in die Startelf bzw. in den Kader berufen hatte!

Neben Alaba, der nach überstandener Sprunggelenksverletzung starten durfte, kamen im Abwehrzentrum Javi Martinez und Niklas Süle zum Einsatz. Bereits in der zweiten Minute war das Defensiv-Konzept der Gäste hinfällig. Neymar vernaschte auf dem linken Flügel gleich mehrere Bayern, ehe er Dani Alves mustergültig bediente. Der Außenverteidiger schloss mit einem wuchtigen Schuss durch die Beine von Bayern-Tormann Sven Ulreich ab. Wer einen Knacks im Spiel der Bayern erwartete, irrte sich: Nach einer kurzen Konsolidierungsphase war man dem Ausgleich nahe. Martinez prüfte nach gut 20 Minuten PSG-Keeper Alphonse Atreola mit einem Volley-Schuss. Robert Lewandowski brachte nach einer Alaba-Flanke nicht genug Druck auf den Ball (22.). Auch vier Minuten später brachte die polnisch-österreichische Kombi in vertauschten Tollen beinahe den Ausgleich: Alaba verfehlte eine Hereingabe um Zentimeter.

Deutlich effizienter präsentierte sich das Starensemble der Gastgeber. Edison Cavani zirkelte den Ball nach Vorlage von Kylian Mbappe von der Strafraumgrenze mit dem Innenrist ins Tor (31.). Nach Seitenwechsel änderte sich am Spielgeschehen wenig. Bayern spielte gefällig mit und kam auch zu Chancen. Erfolgreich waren jedoch nur die Gastgeber. Der von Monaco offiziell ausgeliehene Mbappe ließ Alaba im Strafraum mit einem schnellen Haken schlecht aussehen. Neymar schloss die Kombination der zwei teuersten Spieler aller Zeiten zur Entscheidung ab (63.). Damit halten die deutschen Vertreter bei einem Sieg in sechs Spielen. Nur die Bayern feierten zum Auftakt gegen Anderlecht einen vollen Erfolg. Das ist gleichbedeutend mit dem schlechtesten Start deutscher Teams seit zehn Jahren.

Für eine kleine Sensation sorgte der FC Basel. Der Schweizer Meister feierte gegen Benfica Lissabon einen überraschenden Kantersieg. Mann des Spiels beim 5:0 war Dimitri Oberlin, der sich an seinem 20. Geburtstag mit seinen Toren zum 2:0 und 4:0 doppelt in die Schützenliste eintrug. Die Salzburg-Leihgabe holte zudem den Elfmeter vor dem 3:0 heraus und war auch am Führungstreffer in der 2. Minute beteiligt. Die Schweizer schrieben damit an und zogen mit den Russen gleich. Lissabon ist weiter punktelos. Im Parallelspiel der Gruppe A blieb Manchester United mit einem klaren 4:1-Sieg bei ZSKA Moskau makellos. Maßgeblich daran beteiligt war Romelo Lukaku mit seinem Doppelpack (4., 26.), zudem trafen Anthony Martial (18./Elfmeter) bzw. Henrik Mchitarjan (47.). In der 90. Minute gelang dem eingewechselten Konstantin Kutschajew Ergebniskosmetik.

Chelsea verteidigte die Spitzenposition in Gruppe C. Der englische Meister kam in Madrid bei Atletico in deren neuen Heimstätte zu einem 2:1-Auswärtssieg. Antoine Griezmann verwandelte vor der Pause einen Strafstoß sicher (40.). Nach einer knappen Stunde traf der spanische Teamstürmer Alvaro Morata im Dienste der "Blues" per Kopf zum Ausgleich. In der 94. Minute traf Michy Batshuayi mit der allerletzten Aktion sogar noch zum umjubelten Sieg für die Truppe von Antonio Conte. In Gruppe D mühten sich die Favoriten zu Siegen. Barcelona benötigte beim 1:0 bei Sporting Lissabon sogar ein Eigentor von Sebastian Coates (49.). Ebenfalls härter zu kämpfen als erwartet hatte Juventus Turin. Der nach einer Stunde eingewechselte Gonzalo Higuain ließ die "Alte Dame" gegen Olympiakos Piräus nach 69 Minuten jubeln. Zehn Minuten später war Mario Mandzukic beim Treffer zum 2:0-Endstand zur Stelle.

Alle Ergebnisse der Mittwoch-Spiele:
Gruppe A:
ZSKA Moskau - Manchester United 1:4 (0:3)
Tore: Kutschajew (90.) bzw. Lukaku (4., 27.), Martial (19./Elfmeter), Mchitarjan (57.)
FC Basel - Benfica Lissabon 5:0 (2:0)
Tore: Lang (2.), Oberlin (20., 69.), Van Wolfswinkel (59./Elfmeter), Riveros (77.)
Rote Karte: Almeida (63./Benfica)
Gruppe B:
RSC Anderlecht - Celtic Glasgow 0:3 (0:1)
Tore: Griffiths (38.), Mbodji (50./Eigentor), Sinclair (93.)
Paris St. Germain - Bayern München 3:0 (2:0)
Tore: Dani Alves (2.), Cavani (31.), Neymar (63.)
Gruppe C:
Qarabag Agdam (AZE) - AS Roma 1:2 (1:2)
Tore: Henrique (29.) bzw. Manolas (7.), Dzeko (15.)
Atletico Madrid - Chelsea 1:2 (1:0)
Tore: Griezmann (40./Elfmeter) bzw. Morata (60.), Batshuayi (94.)
Gruppe D:
Juventus Turin - Olympiakos Piräus 2:0 (0:0)
Tore: Higuain (69.), Mandzukic (80.)
Sporting Lissabon - FC Barcelona 0:1 (0:0)
Tor: Coates (49./Eigentor)

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Spielplan
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.