Mo, 10. Dezember 2018

Nigel Stanford

19.09.2017 06:40

Elektro-Musiker zelebriert Aufstand der Maschinen

Die Cyber-Apokalypse ist nicht nur Stoff für Hollywoodfilme, sondern beschäftigt auch in zunehmendem Maße Intellektuelle und Künstler. Jüngster Beitrag zum Diskurs rund um die Machtübernahme angriffslustiger Maschinen kommt vom neuseeländischen Elektromusiker Nigel Stanford, der in einem Musikvideo zeigt, wie Industrieroboter in Rage geraten.

Einen ganzen Monat hat Stanford laut einem Bericht des IT-Portals "CNET" in seiner Garage verbracht und einer Band aus Industrierobotern vom deutschen Hersteller Kuka den Umgang mit Musikinstrumenten beigebracht.

Herausgekommen ist dieses coole Musikvideo:

In dem Video ging es Stanford, der sich in seinen Werken immer wieder Themen aus dem Spannungsfeld zwischen Musik und Wissenschaft annimmt, freilich nicht nur um coole Optik, sondern auch um eine Botschaft.

Stanford: "Ich denke, es ist wichtig, aus der Perspektive eines Musikers auf die wissenschaftlichen Aspekte zu stoßen." Das Video soll demnach zum Nachdenken anregen: Darüber, wohin sich unsere Welt mit dem Aufstieg intelligenter Maschinen entwickelt und darüber, was passiert, wenn die nützlichen Helfer plötzlich ein Eigenleben entwickeln und sich gegen uns wenden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Transfer-Gerücht
Pacult zu Altach? „Weiß nicht, woher das kommt“
Fußball National
Bond-Überraschung
Seydoux wieder dabei, Waltz nicht ausgeschlossen
Video Stars & Society
Exklusiv gefahren!
Hyundai Veloster N: Ferner Star der Kompaktraketen
Video Show Auto
Trotz Platz 1
Rapid-Gegner Villarreal schmeißt Trainer raus
Fußball International
Bremer Matchwinner
Super-Joker Martin Harnik in der „Elf des Tages“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.