Mi, 19. September 2018

75-jähriger Alpinist

15.09.2017 19:42

Hundegebell führt Rettungskräfte zu totem Herrchen

Auf einer Bergtour in St. Anton ist am Donnerstag ein 75-jähriger Tiroler tödlich verunglückt. Der Mann dürfte sich beim Abstieg vom Hohen Scheibler im Schneesturm in der Ostflanke verirrt und im steilen, felsdurchsetzten und vereisten Gelände nicht mehr weitergefunden haben. Traurige Details: Erst durch das Gebell des Hundes des Vermissten konnte dieser gefunden werden. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Nachdem der Tiroler am Freitag gegen 16 Uhr von seiner Tour noch nicht zurück auf der Darmstädterhütte war, suchte zunächst der Hüttenwirt nach ihm - vergeblich. Bei einer anschließend von der Alpinpolizei mit einem Hubschrauber des Innenministeriums und der Bergrettung durchgeführten Suchaktion wurde zunächst in der Nähe des Kuchenjoches das Gebell des Hundes des Vermissten wahrgenommen. Kurz darauf entdeckten die Rettungskräfte den Tiroler tot in der Wand.

Eine sofortige Bergung des Toten war aufgrund des gefährlichen Geländes und der Dunkelheit nicht mehr möglich. Am Freitagvormittag wurde der Tiroler schließlich geborgen. Die genaue Todesursache war vorerst unklar und ist Gegenstand von Erhebungen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.