Mo, 18. Juni 2018

Kerze umgefallen

05.09.2017 09:29

Brand in Grazer Laufhaus hielt Feuerwehr auf Trab

"Heißer Einsatz" für die Helfer der Grazer Berufsfeuerwehr in der Nacht auf Dienstag: In einem Laufhaus in Waltendorf war - vermutlich durch eine umfallende Kerze - ein Feuer ausgebrochen, das sich rasend schnell ausbreitete. Eine 27-Jährige, die das Zimmer gerade benutzte, alarmierte die Einsatzkräfte. Die Helfer konnten den Brand schließlich unter Kontrolle bringen, verletzt wurde niemand.

Durch die Kerze hatten sich rasch weitere leicht brennbare Einrichtungsgegenstände in dem Laufhaus, das in einem Container untergebracht ist, entzündet. Innerhalb von wenigen Augenblicken griffen die Flammen auf das gesamte Mobiliar und die Holzverkleidung über.

Zunächst versuchte ein Angestellter noch, das Feuer selbst unter Kontrolle zu bringen, er musste dies jedoch aufgrund der starken Rauchentwicklung abbrechen.

Die Einsatzkräfte rückten mit 23 Mann und fünf Fahrzeugen an und konnten den Brand unter schwerem Atemschutz löschen. Da sich in der Zwischendecke bereits Glutnester gebildet hatten, mussten umfangreiche Nachlöscharbeiten durchgeführt und die Zimmerdecke teilweise geöffnet werden.

Dank Brandmelder "Feuer sehr rasch bemerkt"
Einsatzleiter Dieter Pilat lobte das Vorhandensein von Brandmeldern in dem Laufhaus: "Dadurch wurde das Feuer von den anwesenden Personen sehr rasch bemerkt und so konnten sich alle Kunden und Bediensteten ins Freie retten." Die Ursache steht noch nicht einwandfrei fest, Sachverständige werden die Ermittlungen übernehmen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.