Mo, 18. Juni 2018

Tourstopp in Graz

04.09.2017 19:49

Viel Jubel für "Aufbruch" mit Sebastian Kurz

Kleckern ist nicht Sache von Sebastian Kurz, respektive dessen Team. Am Montag machte die "Aufbruchs-Tour" am Grazer Hauptplatz Station. Vor vollem Haus, und alles ziemlich originell, ziemlich neu, ziemlich anders - und sicher ziemlich teuer... Die Begeisterung war groß.

Moderator Peter L. Eppinger, ja, der Lustige aus dem Ö3-Wecker, der ausschaut wie der eineiige Zwilling des südsteirischen Weinbauern Hannes Sabathi, fungierte als "Einpeitscher" und Interviewer. Graz-Bürgermeister Siegfried Nagl, Jürgen Winter, der verdienstvolle Special-Olympics-Präses, Szene-Wirt Michi Schunko oder Snowboard-Weltmeisterin Marion Kreiner waren Gesprächspartner. Dynamische Leut’ allesamt. Wie es sich für das Kurz-Team halt gehört.

Davor gab’s schon Aufbau-Frühstück (Kaffee und Kipferl) für zufällige Hauptplatz-Besucher, Kinderprogramm, DJ, Spiele - alles sehr professionell. Motto: Nix dem Zufall überlassen.

Für die Kandidaten des Teams gab’s noch einen "Geheim"-Empfang. In der traditionsreichen "Gösser" wurden sie für die kommenden Tage und Wochen aufmunitioniert.

Die Botschaft: "Veränderung"
Zurück zum Hauptplatz. Das war schon unglaublich: 3000 Leut’, das hat es in guten Haider-Zeiten und den besten von Strache vielleicht gegeben.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ist Wahlkampf-Veteran. Werden im langen politischen Leben schon knapp 40 sein, die er am Buckel hat. Ungewohnt direkt: "Zuwanderungsstopp einleiten, das Land ist verkrustet, neue Wege gehen."

Und dann der Spitzenkandidat, vor dem die Alt-ÖVP den Bauchfleck machte. Sebastian Kurz, eloquent, staatsmännisch, locker. Und ungemein sympathisch, wie er durchs Publikum geht. Nicht von hinten, sondern querdurch, es schaut nix gespielt aus. Botschaft? "Veränderung!" Und die wollen zumindest die, die am Hauptplatz waren, auch. Selten so viel Jubel bei Polit-Veranstaltungen gehört…

Gerhard Felbinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.