Mo, 20. August 2018

30 Grad und mehr

20.08.2017 15:45

Hochsommer kehrt ab Mitte der Woche zurück

Der Hochsommer kehrt zurück. Die kommende Woche beginnt zwar häufig bewölkt und mäßig warm, doch schon ab Mittwoch sind wieder 30 Grad Celsius und mehr möglich, verspricht die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Mit den steigenden Temperaturen erhöht sich allerdings auch die Gefahr von Gewittern.

Am Montag kann der Sonnenschein durch zeitweise durchziehende Wolkenfelder getrübt werden. Dabei bleibt es aber oft schon trocken, nur in den Staulagen an der Alpennordseite kann es noch ein paar Regenschauer geben. Am sonnigsten ist es im Süden. Der Wind weht mäßig, am Alpenostrand lebhaft und auf den Bergen kräftig aus Nordwest. Die Frühwerte liegen zwischen neun und 15 Grad und steigern sich auf 18 bis 24 Grad.

Ein schwacher Hochdruckeinfluss bringt am Dienstag insgesamt viel Sonnenschein. Mit der nordwestlichen Strömung entstehen aber an der Alpennordseite sowie im Norden und Osten im Tagesverlauf wieder ein paar Quellwolken, die Schauerneigung ist nur noch gering. Am sonnigsten ist es im äußersten Westen sowie generell im Süden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nord. Nach sechs bis 14 Grad am Morgen sind Tageshöchsttemperaturen von 21 bis 26 Grad angesagt. 

Am Mittwoch überwiegt im Großteil des Landes der Sonnenschein, im Nordosten und Osten ziehen aber zeitweise Wolkenfelder durch. Im Bergland bilden sich Quellwolken, welche lokal auch zu Regenschauern anwachsen können. Der Wind weht schwach aus Nordwest bis Ost. Die Frühtemperaturen von elf bis 15 Grad werden von Höchstwerten zwischen 21 und 29 Grad abgelöst.

Auch der Donnerstag startet verbreitet sonnig, nur lokal gibt es Frühnebelfelder. Ab Mittag bilden sich im Berg- und Hügelland einige Quellwolken und nachfolgend ist mit ein paar Gewittern und Regenschauern zu rechnen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Südost bis West. Die Frühwerte liegen zwischen elf bis 19 Grad, die Höchstwerte 27 bis 32 Grad.

Überwiegend sonnig geht es durch den Freitag. In den Nachmittagsstunden bilden sich aber wieder im Bergland Quellwolken, welche nur vereinzelt zu Gewittern anwachsen. Der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen. Nach 14 bis 19 Grad am Morgen steigen die Werte tagsüber voraussichtlich auf 28 bis 33 Grad.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
28 Stück des 007-DB5
Aston Martin legt Bond-Auto neu auf - mit Gadgets!
Video Show Auto
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
„Unglamourös“
Hana Nitsche zeigt ehrlichen After-Baby-Body
Stars & Society
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.