06.08.2017 09:06 |

Vor 100-Meter-Start

Video: Irrer Flitzer stiehlt Bolt und Co. die Show

Usain Bolt musste sich bei der Leichtathletik-WM in London am Samstagabend in seinem letzten großen Einzelrennen geschlagen geben und wurde über 100 Meter nur Dritter. Nicht nur Sieger Justin Gatlin schaffte es, dem Sprintstar die Show zu stehlen...

Unmittelbar vor dem Start des Rennens rannte ein Flitzer komplett nackt über die Laufbahn (siehe Video oben). Auf seinem Bauch hatte der Mann "Peace and Love" (Frieden und Liebe" stehen.

Schnell wurde der Flitzer von mehreren Ordnern gejagt, die einige Mühe hatten, seinen Lauf zu stoppen. Als er schließlich unter dem Beifall der Zuschauer aus dem Stadion eskortiert wurde, zeigte der Mann mit zwei Fingern das Peace-Zeichen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten