13.04.2017 15:20 |

Cholesterinbombe?

Keine Angst vor dem Osterei

Durch den hohen Cholesteringehalt sind Eier in Verruf geraten. Inzwischen kann aber Entwarnung gegeben werden. Sie enthalten hochwertiges Eiweiß, Vitamine D und B 12 (ein Ei deckt etwa ein Drittel des Tagesbedarfs) und wichtige Mineralstoffe wie Kalzium und Eisen. Das macht sie zu hochwertigen Lebensmittel.

"Lassen Sie sich die Freude auf Ostereier nicht verderben. Viel wichtiger, als Eier vom Speiseplan zu verbannen, ist generell ausgewogen zu essen und sich ausreichend zu bewegen", meint Arbeitsmediziner Dr. Peter Kritscher. "Drei Eier pro Woche und zu Ostern etwas mehr sind durchaus erlaubt. Wenn man einen zu hohen Cholesterinspiegel hat, dann gibt es viel effizientere Methoden um diesen zu senken."

Körper produziert Cholesterin auch selbst
Die moderne Medizin empfiehlt: LDL ("schlechtes" Cholesterin)-Werte sollten unter 160 mg und HDL über 40 mg liegen. "Diese Idealwerte erreichen nur 50 Prozent der Österreicher", betont Dr. Kritscher. Ist LDL zu hoch, kann man durch Ernährungsumstellung den Wert um 10 bis 15 Prozent senken. Der Rest jedoch wird durch den Körper selbst produziert und ist mit einer Diät nicht beeinflussbar.

Risikopatienten sollten vor allem sogenannte Transfette, wie sie etwa in Frittiertem und Blätterteig vorkommen, weglassen. Aber auch Wurstwaren, Speck, Innereien und fettes Fleisch gehören vom Speiseplan gestrichen. Bleibt der Cholesterinwert trotzdem hoch, kann durch Medikamente die körpereigene Produktion reduziert oder der Abbau beschleunigt werden.

Karin Rohrer, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Griezmann mit Doppelpack bei Barcelonas 5:2-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National

Newsletter