Mo, 20. August 2018

Männer angeklagt

16.03.2017 08:37

Vergewaltigung live auf Facebook gestreamt

Weil sie eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gezeigt haben sollen, werden zwei Männer in Schweden angeklagt. Einem dritten Mann wird vorgeworfen, den Angriff mit einem Handy gefilmt und abfällige Bemerkungen über das Opfer gemacht zu haben.

Die Polizei hatte die 18, 20 und 24 Jahre alten Männer im Jänner in einer Wohnung festgenommen, nachdem Facebook-Nutzer die Ermittler auf den Livestream in einer geschlossenen Gruppe in dem sozialen Netzwerk aufmerksam gemacht hatten.

Acht Nutzer, die "den ganzen Vorfall oder Teile davon" gesehen hätten und Videoclips von Teilen der Vergewaltigung dienten den Ermittlern als Beweise, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch.

Außerdem hofft die Anklage darauf, einen kompletten Mitschnitt des etwa eine Stunde langen Livestreams von Facebook bekommen zu können. Das um die 30 Jahre alte Opfer sei in einer "extrem verletzlichen" Position gewesen, weil sie unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden habe, hieß es.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.