Fr, 20. Juli 2018

Spezial-Kopftuch

11.03.2017 11:34

Muslimische Athletinnen begrüßen "Sport-Schleier"

Die Pläne des US-Sportartikelherstellers Nike für einen "Sport-Schleier" für muslimische Frauen werden von Athletinnen begrüßt. Der Schleier werde "eine neue Generation von Athletinnen ermutigen, Profi-Sportlerinnen werden zu wollen", schrieb die ehemalige Gewichtheberin Amna al-Haddad aus den Vereinigten Arabischen Emiraten im sozialen Netzwerk Facebook.

Sie selbst unterstütze Musliminnen "mit oder ohne Kopftuch". Die Art und Weise wie sie sich kleideten, sei ihre Sache, schrieb al-Haddad, die von Nike gesponsert wird.

Mehrere namhafte Textilhersteller wie Uniqlo, DKNY oder Dolce&Gabbana haben in der Vergangenheit bereits Kollektionen herausgebracht, die Elemente aus der "islamischen Mode" beinhalteten. Die Sportartikelhersteller blieben in diesem Bereich allerdings bisher eher im Hintergrund.

Spezial-Kopftuch soll 2018 auf den Markt kommen
Nike zufolge wird der neue Schleier, der Anfang 2018 auf den Markt kommen soll, aus leichtem und atmungsaktivem Material gefertigt. An der Entwicklung beteiligte Sportlerinnen beklagten sich demnach oft über die Hitze unter ihrem Kopftuch.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.