Fr, 20. Juli 2018

Echter SporTT

14.01.2009 13:59

Audi TT Roadster: schnell offen und offen schnell

Schon das neue TT Coupé sieht schnell, wendig und gemein aus – die Roadster-Version, die Audi jetzt vorgestellt hat, setzt in Sachen Spaß optisch noch eins drauf. Das Auto bekommt damit einen ganz anderen Charakter.

Das Cabrio kann natürlich kein durch den Wind zischender Tropfen sein wie das Coupé, soll es auch nicht. Ich sehe den Roadster vor meinem geistigen Auge in engen Kurven vor herrlicher Landschaft, die dächerne Variante mehr auf schön gelegenen Autobahnen, möglichst in einem Ausland, wo es Strecken ohne Tempolimits gibt.

Zwei Motoren stehen zur Wahl: Der 3,2-Liter-V6 leistet 184 kW (250 PS), liefert 320 Nm Drehmoment von 2.500 bis 3.000 U/min und ist ab Werk mit dem quattro-Antrieb gekoppelt. Der 2.0 TFSI, der die Turboaufladung mit der Benzin-Direkteinspritzung kombiniert, treibt mit 147 kW (200 PS) die Vorderräder an. 280 Nm Drehmoment stehen konstant von 1.800 bis 5.000 U/min zur Verfügung. Neben dem serienmäßigen Sechsganggetriebe steht für beide Varianten das Doppelkupplungsgetriebe S tronic zur Wahl.

Magnet-Fahrwerk
Eine echte Innovation lässt sich für das Fahrwerk ordern: magnetic ride erlaubt es, nach Belieben zwischen einer konsequent dynamischen und einer komfortbetonten Stoßdämper-Charakteristik zu wechseln. In den Stoßdämpferkolben zirkuliert ein spezielles Fluid, in dem winzige Magnetpartikel eingeschlossen sind. Durch Anlegen einer Spannung ändert sich seine Viskosität und damit die Dämpfungscharakteristik binnen Millisekunden. Diese Technologie wird auch im neuen Audi-Sportwagen R8 angeboten.

Rasantes Verdeck
Das elektrohydraulische Stoffverdeck ist genau das Richtige für diesen schnellen Roadster. Nicht nur weil es in 12 Sekunden offen ist, sondern vor allem weil es sogar bis maximal 50 km/h bedienbar ist. Eine zusätzliche Akustikmatte unter dem schwarzen Innenhimmel soll die akustische und thermische Isolierung weiter optimieren. Das Netz-Windschott fährt übrigens auch elektrisch aus und ein, das lästige Auf- und Abstecken entfällt also – einzigartig!

Die Karosserie besteht zu 58 Prozent aus Aluminium, damit bringt der 2.0 TFSI leer 1.295 Kilogramm auf die Waage.

Größerer Innenraum
Im Vergleich zum Vorgänger ist der TT Roadster spürbar gewachsen und bietet mehr Kopf- und Ellbogenfreiheit. Die Schulterbreite legte um 29 mm auf 1.362 mm zu. Der Kofferraum legte von 210 auf 250 Liter zu. 

Der Vierzylinder beschleunigt – in der Version mit dem S tronic Getriebe – in 6,5 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht 237 km/h Spitze. Der V6 spurtet in 5,9 s auf 100 km/h und bei Bedarf weiter bis zur abgeregelten Spitze von 250 km/h.  

Der neue Audi TT Roadster wird im Frühjahr in den österreichischen Markt starten und noch in diesem Jahr bestellbar sein. Preislich beginnt der TT Roadster beim 2.0 T FSI bei € 39.430,--, der 3.2 quattro bei € 50.460,--.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.