Mi, 17. Oktober 2018

"Sol" ist trächtig

30.01.2017 13:03

Tiergarten Schönbrunn erwartet Orang-Utan-Baby

Das Bäuchlein ist kaum zu übersehen: Das Orang-Utan-Weibchen "Sol" im Tiergarten Schönbrunn ist trächtig. Nun heißt es Daumen drücken, dass alles gut geht. Für den Tiergarten wäre es der erste Nachwuchs bei diesen bedrohten Menschenaffen seit dem Jungtier "Maya" im Jahr 2004.

"Regelmäßige Ultraschall-Untersuchungen durch unsere Tierärzte bestätigen, dass sich das Kleine gut entwickelt und der Herzschlag kräftig ist", erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Der Fötus ist schon vollständig entwickelt, jetzt muss er nur noch wachsen. Das Geschlecht war noch nicht erkennbar.

"'Sol' geht es gut!"
Ende Juli haben sich "Sol" und das Männchen "Vladimir" gepaart. Die Tragzeit bei Orang-Utans beträgt rund neun Monate. Mit der Geburt wäre also im März zu rechnen. Schratter: "'Sol' geht es gut. Sie verhält sich nicht wirklich anders, außer dass sie tagsüber jetzt ganz gerne ein Nickerchen macht."

Das Orang-Utan-Weibchen wurde am 4. Juni 1996 im Borås Zoo in Schweden geboren. Als 2009 im Tiergarten die ORANG.erie eröffnet wurde, kam "Sol" nach Wien und zog in das neue Orang-Utan-Gehege ein. Für sie wäre es die erste Aufzucht eines Jungtieres. Im Jahr 2012 hatte sie eine Totgeburt, was bei Erstgebärenden leider häufig vorkommt.

Orang-Utans, deren malaiischer Name "Waldmensch" bedeutet, sind nur noch auf Borneo und Sumatra heimisch. Im Tiergarten leben Borneo Orang-Utans. Beide Arten werden von der Weltnaturschutzorganisation IUCN als "vom Aussterben bedroht" eingestuft. Durch die Zerstörung des Regenwaldes geht ihr Lebensraum verloren. Weiters werden die Tiere gejagt - ihres Fleisches wegen und auch, um Jungtiere für den illegalen Handel zu fangen. Der Tiergarten Schönbrunn beteiligt sich am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) für diese hochbedrohte Tierart.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.