Di, 18. September 2018

Jung sein @ Kärnten

12.01.2017 09:20

Diskussion: Rauchen echt erst ab 18?

In den Medien wird es derzeit breit diskutiert: Das Thema Rauchverbot. Künftig sollen Teenager unter 18 keine Zigaretten mehr kaufen und rauchen dürfen.

Ihr habt es sicher schon im Radio gehört, in der Zeitung gelesen oder in der Schule besprochen: Politiker planen ein Rauchverbot bis 18 Jahre. Derzeit ist es ja so, dass Teenager in Österreich schon ab 16 Jahren Zigaretten kaufen und rauchen können - damit ist Österreich eines der wenigen Länder in der EU; in den meisten ist das Rauchen an öffentlichen Plätzen ganz verboten.

Jugendschutz innerhalb Österreichs ist übrigens Ländersache - das heißt, jedes Bundesland hat sein eigenes Gesetz was das Rauchen, den Alkoholkonsum und das abendliche Wegbleiben von Teenagern angeht. Um ein österreichweites Rauchverbot bis 18 durchzusetzen - dieser Vorschlag kommt übrigens von Familienministerin Sophie Karmasin (Foto oben) -, müssen die Bundesländer nun ihre Gesetze ändern.

Kärntens Jugendreferentin Beate Prettner (Foto oben), ist für das Verbot. Das alleine reiche aber nicht, sagt sie. Denn das Einstiegsalter liegt schon jetzt bei zwölf Jahren!

Deshalb gibt es spezielle Angebote für Eltern und Schüler. Barbara Drobesch von der Suchtprävention des Landes erklärt: "Bei unserem 'Nikoteen'- Parcours erleben Jugendliche, was Nikotin mit dem Geruchs- und Geschmackssinn anrichtet."

Wir haben uns auch bei den jungen Kärntnern umgehört - ihre Statements seht ihr unten. Und wie ist eure Meinung? Ganz unten könnt ihr abstimmen!

Hier selbst abstimmen:

Merken

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.