Fr, 16. November 2018

Gegen Baum geprallt

10.10.2016 16:54

Zwei Autoinsassen nach Unfall in Wrack verbrannt

Schreckliche Unfalltragödie im niederösterreichischen Marchfeld: Der Lenker eines in der Slowakei zugelassenen Auto kam mit dem Fahrzeug auf einer schmalen Landstraße von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die beiden Insassen - es dürften zwei Mitarbeiter einer slowakischen Firma gewesen sein - wurden eingeklemmt und verbrannten bis zur Unkenntlichkeit.

"Zuerst hörte ich einen dumpfen Knall, dann waren am Horizont auch schon Flammen zu sehen" - eine Zeitungszustellerin schildert der "Krone" die dramatischen Minuten gleich nach dem Unfall, der in der Nacht auf Montag gegen 3 Uhr passiert war. "Ich wusste sofort: Hier muss etwas Schreckliches passiert sein!"

Unter Schock verständigte die Frau den Bäcker Rudolf P. in Loimersdorf, da sie wusste, dass er zu dieser Zeit bereits seiner Arbeit nachging. Dieser rief sofort die Einsatzkräfte, die zum Unfallort einige Kilometer außerhalb des Ortes rasten. Auch P. selbst eilte zur Unfallstelle, um Hilfe zu leisten.

Dort bot sich ein Bild des Grauens: Die Feuerwehr begann sofort mit der Brandbekämpfung, für die beiden Insassen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Im Auto eingeklemmt, verbrannten sie hilflos. Die Hitzeentwicklung war derart enorm, dass die Einsatzkräfte erst nach "Brand aus" bemerkten, dass außer dem Fahrer noch eine zweite Person im Pkw war. Das Wrack wurde zur näheren Untersuchung beschlagnahmt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gruppensieg möglich
Siegestor in Minute 93! Kroatien schlägt Spanien
Fußball International
3:0-Testspielsieg
Starke Deutsche lassen Russland keine Chance
Fußball International
Test in Dublin
Österreich-Gegner Nordirland holt 0:0 gegen Irland
Fußball International
0:0 gegen Bosnien
Ausgeträumt! Österreich für Gruppensieg zu harmlos
Fußball International
Guatemala chancenlos
Dabbur-Doppelpack bei 7:0-Sieg von Herzogs Israel
Fußball International
„Irgendwas verdeckt“
Untreue! Ex-Landesvize Pfeifenberger verurteilt
Österreich
Verfahren eingestellt
Keine Anklage gegen ORF-Moderator Roman Rafreider
Österreich
krone.at-Interview
Katzian: „Freiwilligkeit ist immer nur ein Fake“
Video Show Krone-Talk
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.