Fr, 22. Juni 2018

Zahlreiche Unfälle

04.09.2016 13:26

Frontalcrash und tödlicher Motorradunfall

Am vergangenen Wochenende ging es auf Kärntens Straßen recht turbulent zu. Bei mehr als 30 Unfällen gab es einige zum Teil schwer Verletzte. Auf der Soboth war sogar ein Todesopfer zu beklagen. Ein Deutscher war dort mit seinem Motorrad gegen ein Auto gekracht. Der Biker verstarb noch an der Unfallstelle.

In Völkermarkt ereigneten sich im Bereich des Lilienbergtunnels gleich zwei schwere Unfälle binnen weniger Stunden. Los ging es bereits am Samstagabend, als ein Slowene (29) mit einem Pkw frontal und ungebremst gegen das Tunnelportal krachte. Ein Polizist: "Er wurde dabei schwer verletzt und musste von der FF Völkermarkt mittels Hydraulikschere aus dem Wrack befreit werden."

Stunden später mussten die Florianis erneut in Richtung Tunnel ausrücken, da es kurz nach 6 Uhr in der Früh vor dem Portal zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw kam. Ein 35-jähriger Informatiker aus St. Kanzian geriet dort aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Wagen einer 46-jährigen Frau aus Haimburg. "Durch die Kollisionswucht wurde sogar der gesamte Motorblock des Peugeot der Haimburgerin rund 30 Meter auf eine angrenzende Wiese geschleudert. Beide Personen wurden dabei unbestimmten Grades verletzt, waren jedoch ansprechbar."

Tödlich endete hingegen ein Motorradunfall auf der Soboth: "Der 29-jährige Motorradfahrer aus Deutschland war auf B69 in Richtung Soboth-Pass unterwegs, als er in einer Kurve plötzlich zu Sturz kam. Er schlitterte gegen den Pkw eines Pensionisten", schildert ein Polizist: "Durch die Wucht des Aufpralls wurde er in eine Wiese geschleudert." Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Lenkers feststellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.