Mi, 14. November 2018

Täter immer dreister

01.06.2016 14:13

Polizei warnt auch Firmen vor "Neffentrick"

Jener Betrüger mit deutschem Akzent, der Pensionistinnen im Bezirk Neusiedl als falscher Verwandter das Ersparte herauslocken will, ist wieder am Werk. Die Polizei ermittelt in sechs neuen Fällen. Auffallend: Die Geldforderungen sind noch höher als bisher. Gewarnt werden jetzt auch Firmen.

Schon seit Jahresbeginn häufen sich die Anzeigen gegen Kriminelle, die sich am Telefon melden und mit dem Neffentrick vorwiegend Pensionistinnen das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Ein Betrüger konnte bereits verhaftet werden. Ein weiterer, den die Ermittler aufgrund seines deutschen Akzents als Wiederholungstäter kennen, ist wieder aktiv.

Zehn Wochen lang gab der Unbekannte eine Ruhe, nun ruft er erneut Senioren an und gibt sich als deren Verwandter aus, der für einen Wohnungskauf kurzfristig Finanzhilfe benötige. "In allen sechs neuen Fällen hatte der kriminelle Anrufer keinen Erfolg. Diesmal ging er jedoch im Gespräch vorsichtiger vor als bisher und stellte auch höhere Geldforderungen", erklärt Wolfgang Bachkönig, Sprecher der Landespolizeidirektion. Weitere 30 Betrugsversuche gehen auf das Konto dieses Mannes. Fahnder warnen: "Da der Täter offenbar seine Taktik etwas geändert hat, könnte es sein, dass er jetzt auch Firmen kontaktiert."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Burgstaller-Ausfall: Janko doch wieder im ÖFB-Team
Fußball International
Knie-Verletzung
Bayern-Rückschlag: James fällt wochenlang aus!
Fußball International
Korrigiert Flugbahn
Diese Wunderpatrone verfehlt ihr Ziel nie
Video Viral
Aufregung in England
Wegen Schere, Stein, Papier: Verband sperrt Schiri
Fußball International
Nations League
ÖFB-Hit: Bosnischer Fan-Ansturm und Top-Scouts
Fußball International
„Hab ihr nichts getan“
Soldat (22) von Vergewaltigung freigesprochen
Wien
Kapitäns-Frage
Baumgartlinger zurück: Diskussionen nun beendet!
Fußball International
Marouane Fellaini
Afro weg: ManUnited-Star mit völlig neuem Look
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.