Mi, 22. Mai 2019
03.01.2016 11:37

Einsatz in Wien

Alarmstufe 2 bei Brand in ehemaligem Kinocenter

Die Wiener Feuerwehr ist in der Nacht auf Sonntag in einem ehemaligen Kinocenter an der Wagramer Straße in der Donaustadt im Einsatz gewesen. Der Brand brach gegen 22.45 Uhr in einem Technikraum aus, den Obdachlose zum Schlafen genutzt hatten. Neben den Löscharbeiten wurde das Gebäude auf eventuell anwesende Personen durchsucht, entdeckt wurde aber niemand. Bald darauf konnte "Brand aus" gegeben werden.

Bereits bei der Anfahrt der Florianis sei ein Flammen- und Rauchaustritt aus dem Gebäude zu sehen gewesen, teilte die Feuerwehr mit.

Alarmstufe 2 ausgerufen
Aufgrund der Weitläufigkeit des Gebäudes und der zu erwartenden Schadenslage sei auf Alarmstufe 2 erhöht worden. Atemschutztrupps hätten bei ihrer Suche nach möglichen Opfern niemanden gefunden. Zur Entrauchung des ehemaligen Kinocenters wurden spezielle Belüftungsgeräte eingesetzt. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Feuer auch in Favoriten
Am anderen Ende von Wien, in Favoriten, hatte bereits kurz nach 20 Uhr eine Gartenhütte in der Munchgasse Feuer gefangen. Die Löschversuche der Bewohner blieben erfolglos, die Flammen griffen durch ein zerborstenes Fenster auf das Wohnhaus über. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, verletzt wurde niemand.

Baumhaus ging in Flammen auf
Nur einige Stunden zuvor hatten die Helfer der Feuerwehr bereits in der Leopoldstadt zu einem nicht alltäglichen Einsatz ausrücken müssen. Am ehemaligen Frachtenbahnhof geriet Gerümpel in Brand, die Flammen griffen dabei auch auf einen 20 Meter hohen Baum samt Baumhaus über. Das Feuer war zwar rasch gelöscht, richtete jedoch solch großen Schaden an, dass sowohl Baum als auch Häuschen aus Sicherheitsgründen per Motorsäge abgetragen werden mussten.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter