Sa, 22. September 2018

"Werden beraten"

04.12.2015 16:20

Ried will sich Rapids Deni Alar ausleihen

Ein Tor erzielt, zweimal die Stange getroffen – Deni Alar gab trotz 1:2 in der Südstadt ein Lebenszeichen von sich (alle Highlights vom Spiel im Video oben). Gegen keinen anderen Klub traf er in der Liga so oft wie gegen Ried – 14-mal. Vielleicht mit ein Grund, warum Rieds Sportchef Stefan Reiter beim Rapid-Kollegen Andreas Müller um eine Gesprächserlaubnis mit dem 25-jährigen Steirer bat - diese auch bekam.

Reiter will Alar für das Frühjahr ausleihen. Im Kampf gegen den Abstieg soll er sich in Ried für Rapid aufbauen.

Abwarten, ob das Jungvater Alar will, ob Rapid Ja sagt: "Wir werden nach den letzten drei Spielen intern beraten", sagt Müller, hält alles für möglich. Klingt nicht nach Nein. Denn an der Qualität der sechs Sommer-Einkäufe zweifelt er nicht, obwohl auch er erwartet hätte, dass bei einigen die Integration besser klappt.

Barisic verteidigt Strebinger
Auch an das Leistungsvermögen von Keeper Richard Strebinger glaubt er trotz dessen schwarzen Mittwochs. Ebenso Zoran Barisic: "Es wäre zu billig, alles an ihm festzumachen. Wenn er zwei Tore verschuldet, müssten wir als Team so gut sein, drei zu schießen." Daher dürfte Strebinger auch wieder spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.