13.11.2015 09:14 |

Tarifstreit

Amazon: Streiks bedrohen das Weihnachtsgeschäft

Dem Internet-Versandhändler Amazon.de stehen wegen des Tarifstreits mit der Gewerkschaft ver.di weitere Streiks ins Haus. "Im Weihnachtsgeschäft sollte das Amazon-Management auf alles gefasst sein", sagte der für den Versandhandel zuständige Gewerkschaftssekretär Stefan Najda der "Wirtschaftswoche". Geplant seien Streiks und Proteste.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

ver.di will bei Amazon Einzelhandelstarife durchsetzen. Der Versandriese sieht sich als Logistiker und lehnt das ab. Der Tarifstreit schwelt bereits seit Jahren, die Positionen der beiden Verhandlungspartner sind festgefahren.

ver.di und der Handelsverband Deutschland (HDE) arbeiten derzeit an einer Reform der Tarifverträge im Einzelhandel. "Dabei geht es nicht nur darum, wie welche Tätigkeiten künftig bezahlen werden, sondern auch darum, welche Bereiche künftig dem Handel zugeordnet werden", sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol