Mi, 22. August 2018

15,4 Mrd. Euro

28.10.2014 09:27

Alibaba-Boss Jack Ma ist reichster Mann Chinas

Der fulminante Börsenstart seines Onlinehändlers Alibaba hat den Gründer Jack Ma zum reichsten Mann Chinas gemacht. Der Internetvisionär und einstige Englischlehrer kommt auf ein Vermögen von 19,5 Milliarden Dollar (15,4 Milliarden Euro) und verdreifachte damit seinen Reichtum vom vergangenen Jahr nahezu, wie die US-Zeitschrift "Forbes" berichtete.

Nach dem Börsengang von Alibaba hatte bereits das chinesische Magazin "Hurun" den Unternehmer auf Platz eins der Reichenliste Chinas verortet - nach Angaben der Zeitschrift mit einem Vermögen von 25 Milliarden Dollar. Ma hatte Alibaba vor 15 Jahren gegründet und sich dafür von Freunden 60.000 Dollar geliehen. Inzwischen ist der Online-Versandhandel mehr als 240 Milliarden Dollar wert.

Die "Forbes"-Liste der reichsten Chinesen hatte bisher der Chef der Firmengruppe Wanda, Wang Jianlin, angeführt. Er landete in diesem Jahr auf Platz vier, weil sein Vermögen vor allem wegen Problemen auf dem chinesischen Immobilienmarkt von 14,1 auf 13,2 Milliarden Dollar schrumpfte.

Überholt wurde Wang auch von Robin Li, dem Gründer der chinesischen Suchmaschine Baidu, und Pony Ma vom Internetunternehmen Tencent, zu dem die beliebteste chinesische Kurzbotschaften-App WeChat gehört.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.