Mo, 25. Juni 2018

Bluetooth-Jacke

11.12.2005 17:54

Motorola und Burton gehen Partnerschaft ein

In Zukunft trüben keine lästigen Kabel mehr die Abfahrt durch den Tiefschnee - die moderne Bluetooth-Jacke macht's möglich. Gemeinsam mit der Firma Burton entwickelte Motorola dieses äußerst praktische Textil, welches bislang aber nur in den USA die Wintersportler zu begeistern weiß.

Auf der Consumer Electronics Show 2005 präsentierte Motorola das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Burton. Herausgekommen ist eine Bluetooth-Jacke, die mit geeigneten Mobiltelefonen oder MP3-Playern kommuniziert. Über eine in den Jackenärmel eingebaute Fernbedienung lassen sich die Geräte steuern.

Zudem sind in die Kapuze Stereokopfhörer eingebaut, ein Mikrofon im Kragen sorgt für die richtige Verständigung. Sowohl beim Sprechen als auch beim Hören kann man nun bequem die Hände frei behalten. Die einzelnen Gerätschaften sollen sich auch herausnehmen und außerhalb der Jacke benutzen lassen.

Einen kleinen Haken gibt es noch: Mit der Anschaffung der Jacke alleine ist es nicht getan. Für das drahtlose Vergnügen wird noch ein entsprechendes Bluetooth-Headset oder -Kopfhörer benötigt. Gemeinsam mit Burton will hier Motorola Abhilfe leisten und passende Helme oder Mützen auf den Markt bringen.

In den USA ist die Jacke ab sofort für 599 US-Dollar, etwas mehr als 500 Euro, erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.