16.02.2014 08:21 |

Kurz nach Start

NÖ: 39-jähriger Paragleiter bei Absturz gestorben

Auf der Hohen Wand hat sich am Samstagnachmittag ein tödlicher Flugunfall ereignet. Ein 39-jähriger Paragleiter stürzte wegen einer Panne kurz nach dem Start in schroffem Felsgelände ab. Wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich in der Nacht auf Sonntag mitteilte, starb er noch während der Bergung.

Der Sportler war mit seinem neuen Fluggerät nur kurz vom Boden abgehoben, ehe die Schirmkappe einsackte. Dadurch schlug der Mann auf der Wandkante auf und die Fangleinen im Schirm verdrehten sich.

Der Paragleiter konnte das Problem nicht mehr beheben und stürzte im Felsgelände ab. Dabei wurde er schwer verletzt. Die von Zeugen alarmierten Rettungskräfte - Bergrettung und Notarzthubschrauber - konnten sein Leben nicht mehr retten.

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.