Mi, 15. August 2018

Studie zeigt:

16.01.2014 15:03

Facebook bei US-Jugendlichen nicht mehr so beliebt

Facebook vergreist. Wie der US-amerikanische Marktforscher ISL jetzt herausgefunden hat, laufen dem sozialen Netzwerk die jungen Benutzer davon. Während bei allen Altersgruppen jenseits der 24 Jahre in den vergangenen drei Jahren in den USA ein Mitgliederplus verzeichnet wurde, schrumpfte der Anteil der Facebook-Mitglieder unter 24 Jahren deutlich.

So sei die Zahl der US-amerikanischen Facebook-Nutzer zwischen 13 und 17 Jahren seit 2011 von knapp über 13 auf nicht ganz zehn Millionen zurückgegangen. Das gleiche Bild zeigt sich laut ISL bei den Facebook-Nutzern zwischen 18 und 24. Ihre Zahl ist von 45,4 auf 42 Millionen gesunken.

Die Jugendlichen sind die einzige Personengruppe, die Anfang 2014 in geringerer Zahl auf Facebook vertreten war als noch 2011. Der Marktforscher schließt daraus, dass das Zuckerberg-Netzwerk für die jüngeren Internetnutzer an Attraktivität verloren hat.

Boom bei älteren Nutzern dauert an
Dafür boomt Facebook aber immer noch bei älteren Nutzern, vor allem bei Menschen über 55. Ihre Zahl hat sich seit 2011 beinahe verdoppelt. Und auch bei den Nutzern zwischen 25 und 34 gibt's einen Zuwachs von immerhin gut einem Drittel auf 44 Millionen. Bei Menschen mittleren Alters zwischen 35 und 54 gibt's ein Plus von 41 Prozent auf 56 Millionen.

Die Entwicklung der letzten Jahre hat laut "Heise" auch dazu geführt, dass sich die Altersverteilung im sozialen Netzwerk geändert hat. Waren 2011 die Jugendlichen zwischen 18 und 24 mit einem Anteil von 31 Prozent an der gesamten US-Nutzerschar die dominierende Facebook-Nutzergruppe, ist dies nun jene der 35- bis 54-Jährigen mit ebenfalls rund einem Drittel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.