Fr, 20. Juli 2018

Brasilien empört

13.01.2014 08:55

"Schwarze" auf Online-Portal zum Kauf angeboten

Ein brasilianischer Internetnutzer hat im größten Online-Marktplatz des Landes "Schwarze" zum Verkauf angeboten - und damit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Der Menschenrechtsbeauftragte der Regierung sprach von einer "Beleidigung der ganzen Gesellschaft". Auf Anstiftung zu rassistischer Diskriminierung stünden bis zu fünf Jahre Haft, fügte er hinzu.

Die Anzeige "Schwarze für einen Real" (umgerechnet weniger als 30 Cent) war auf der Plattform MercadoLivre aufgetaucht. Unter einem Foto von zwei dunkelhäutigen Kindern hieß es, Schwarze könnten gut "als Schreiner, Maurer, Köche, Türsteher, Hausmeister, Müllarbeiter oder Haushälter" eingesetzt werden.

Binnen Stunden nach der Freischaltung der Anzeige hatten Tausende Brasilianer wütende Kommentare dazu abgegeben. Das Internetportal löschte die Anzeige und übermittelte den Behörden von Rio de Janeiro Informationen über den Urheber. Über dessen Motive ist bislang nichts bekannt. Die Polizei erwägt eine Ermittlung.

David Santos von der Menschenrechtsgruppe Educafro will indes positive Effekte nicht ausschließen. Wer auch immer die Anzeige geschaltet habe, habe dazu beigetragen, der Gesellschaft klarzumachen, "dass Schwarze dieselben Rechte wie Weiße haben", sagte er.

Mehr als die Hälfte der 200 Millionen Brasilianer haben afrikanische Wurzeln. Als eines der letzten Länder schaffte Brasilien die Sklaverei 1888 ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.