So, 19. August 2018

Nicht kratzfest!

29.09.2005 11:55

Apple gibt's zu: iPod- Display hat Schwächen

Harte Kritik für Apple: In einem Forum auf der Apple-Website geht's derzeit rund. Hunderte User beschweren sich dort über die Kratzempfindlichkeit ihres neuen iPod-Nanos. Dem nicht genug, sollen die Displays insgesamt häufiger an Ausfallerscheinungen leiden. In einer Presseaussendung gibt Apple jetzt den Fehler zu und garantiert den Usern Austauschgeräte.

Apple hat Qualitätsprobleme bei seinem neuen Musik-Player iPod nano eingeräumt und wird defekte Geräte kostenlos ersetzen. Der Fehler betreffe aber lediglich 0,1 Prozent der Geräte, betonte Apple-Sprecher Georg Albrecht. "Es hat ein Problem mit einem Zulieferer gegeben."

Dass das Display schneller zerkratze als bei anderen Modellen könne Apple jedoch nicht feststellen. Auch darüber hatten sich einige Kunden beschwert. Es handele sich um das gleiche Material wie bei anderen Modellen. Kunden, deren iPod nano gebrochen sei, könnten das Gerät aber von Apple austauschen lassen.

Userbeschwerden über den Nano
"Das kann's doch nicht sein!" Ungefähr so klingt es im Forum (siehe Linkbox) auf der Apple-Website. Dort beschweren sich mehrere User über ihren "äußerst kratzempfindlichen" iPod-Nano.

"Wie Schmirgelpapier"
In der Tat werden die Gerüchte lauter, dass der ultraflache und ziemlich schicke MP3-Klassiker von Apple nicht so resistent ist, wie seine Vorgänger. Abgesehen vom Kunststoffgehäuse an der Front soll vor allem das Farbdisplay zu schnell Kratzer bekommen.

Ein User schreibt: "Ich hatte schon nach dem ersten Tag einen Kratzer!" Ein anderer wiederum: "Schon nach zwei Wochen hatte ich einen Streifen Mitten auf dem Display, ich kann kaum noch die Songs lesen!" Und noch einer: "Mein Display sieht aus wie drübergeschmirgelt!"

"Ein Haufen Rowdies!"
Unterhaltsamerweise meinte ein User, dass es vielleicht auch sein könnte, das die wütenden iPod-Besitzer einfach ein "Haufen unachtsamer Rowdies" sind und mit den Geräten nicht umgehen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.