Mo, 15. Oktober 2018

Tischtennis

16.09.2005 17:16

Erfolgreicher Auftakt für Chen Weixing in China

In Abwesenheit von Ex-Weltmeister Werner Schlager - er gibt sein Comeback erst ab 22. September bei den Japan Open - ist Chen Weixing erfolgreich in die China Tischtennis Open in Shenzhen gestartet.

Chen kam zuerst beim 4:1-Erfolg über den jungen Deutschen Patrick Baum nie in ernsthafte Gefahr und gab sich auch in Runde zwei keine Blöße. Er gewann gegen den Koreaner Yoon Jye Young 4:0. Im Achtelfinale trifft Chen nun auf den starken Chinesen Hao Shai. Hier wird sich der Austro-Chinese schon etwas schwerer tun.

Ebenfalls schwer getan hat sich Robert Gardos in der zweiten Runde. Während er zum Auftakt gegen Jang Song Man aus Nordkorea mit 4:2 noch die Oberhand behalten hatte, kam gegen Chinas Teamspieler Liu Guozheng wie erwartet das Aus. Der Spanien-Legionär zeigte aber eine respektable Leistung, nach anfänglicher Zweisatzführung verlor er 2:4.

Erfolg im Doppel
Im Doppel verbuchten die beiden Österreicher einen Erfolg. Die koreanische Paarung Lee Jung Sam/Lim Jae Hyun wurde mit 4:2 in die Schranken gewiesen, im Viertelfinale kommt es nun zum Duell mit den als Nummer zwei gesetzten Vize-Weltmeistern Timo Boll/Christian Süss aus Deutschland.

Sportticker
„Haben starke Spieler“
Dänemark-Teamchef zeigt Respekt vor ÖFB-Team
Fußball International
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International
Ausstiegsklausel
Unfassbar! Messi ist 2020 ablösefrei zu haben
Fußball International
Diskussionen im Team
WM-Ärger um Neuer: Mitspieler forderten Wechsel
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.