Mi, 23. Jänner 2019

Legende hört auf

06.09.2005 14:05

Football-Legende Jerry Rice tritt ab

Mit Jerry Rice hat am Montag einer der legendärsten American-Football-Spieler seine Sportkarriere beendet. "Die Tränen, die ihr hier seht, habe ich, weil diese Zeit einfach großartig war", stammelte ein sichtlich überwältigter Rice im Hauptquartier der Denver Broncos in Englewood. "Was ihr da draußen auf dem Football-Feld gesehen habt, war ein Mensch, der dieses Spiel geliebt hat!"

Der 42-jährige Wide Receiver spielte insgesamt 20 Saisonen in der National Football League (NFL) und stellte dabei 38 Rekorde auf, darunter 1.549 gefangene Pässe, 22.895 Yards Raumgewinn und 197 Touchdowns. Insgesamt drei Mal gewann Rice mit den San Francisco 49ers die Super Bowl.

"Er ist der größte Athlet, der je dieses Spiel gespielt hat", betonte deshalb Denver-Coach Mike Shanahan, der für den Rücktritt hauptverantwortlich zeichnete. Der Trainer hatte am Wochenende Rice mitgeteilt, dass er nur als vierter Wide Receiver für die kommende Saison vorgesehen wäre und damit nicht garantiert alle Spiele bestritten hätte. Deshalb hatte sich der 13-fache Pro-Bowl-Spieler bereits ein Jahr früher als geplant zum Karriereende entschieden.

20 Jahre lange Karriere
Rice spielte 16 Jahre lang für die 49ers, danach drei Saisonen für die Oakland Raiders und eine für die Seattle Seahawks, ehe er sich für einen Wechsel nach Denver entschied, wo er seine einzigartige Laufbahn eigentlich auf dem Rasen beenden wollte.

Sportticker
Ethnische Daten
Rekrutierungs-Affäre: 100.000 Euro Strafe für PSG
Fußball International
Seit Mai ohne Tor
Mario Balotelli wechselt von Nizza zu Marseille
Fußball International
Muskelverletzung
Tottenham wochenlang ohne Dele Alli
Fußball International
Der „Prinz“ ist da
Boateng: „Ich wäre auch nach Barcelona gelaufen“
Fußball International
Flugzeug verschwunden
Guardiola zu Sala-Tragödie: „Wir hoffen noch!“
Fußball International
Kommt aus Finnland
Austria holt 19-jährigen Stürmer Sterling Yateke
Fußball National
2:1 gegen Bahrain
Südkorea zittert sich ins Asien-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Verhandlungen stocken
Rapid: Verpflichtung von Maurides geplatzt
Fußball National
Spielplan
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.