Nix wie los

Eine Tour für Ausdauernde in den Zillertaler Alpen

Tirol
05.07.2024 17:00

Wasserfälle, imposante Gletscherlandschaften und ein außergewöhnliches Ziel warten auf der Wanderung zur Berliner Hütte. Entlang der Route gibt es weitere Einkehrmöglichkeiten.

Eigentlich ließe sich diese Tour überwiegend mit dem Mountainbike machen. Allerdings herrscht auf der Strecke Fahrverbot für Drahtesel. Das ist gut so, denn spätestens in der Waxeggklamm herrscht Absturzgefahr für Biker.

Tosende Bäche und Eisriesen umgeben die Berliner Hütte. (Bild: Peter Freiberger)
Tosende Bäche und Eisriesen umgeben die Berliner Hütte.

So wandern wir beim Gasthaus Breitlahner bezeichnet ein paar Meter hinauf, um dann dem Zemmbach im Talboden des Zemmgrunds gemütlich einwärts zu folgen. Es geht vorbei an der Klausenalm und in den Boden der Schwemmalm mit dem schönen Auwald. Links und rechts des Zemmgrunds „schleichen“ Wasserfälle zart in die Tiefe.

Über der Waxeggklamm
Der Weg schraubt sich jetzt empor und erreicht die Grawandhütte (1636 m) mit dem mächtigen Wasserfall gegenüber. Dann geht es abermals eine Geländestufe nach oben und über der tief eingeschnittenen Waxeggklamm dahin. Bald danach tauchen wir ein in den wundervollen Gletscherboden mit Blicken zum Waxegg- und Hornkess sowie den Dreitausendern wie dem Großen Möseler oder dem Turnerkamp.

Das mondäne Schutzhaus – hier der Speisesaal mit den Lustern – steht unter Denkmalschutz. (Bild: Peter Freiberger)
Das mondäne Schutzhaus – hier der Speisesaal mit den Lustern – steht unter Denkmalschutz.

Daten und Fakten

  • Talort: Ginzling
  • Ausgangspunkt: gebührenpflichtiger Parkplatz beim Alpengasthaus Breitlahner (1256 m) links unter der Mautstelle der Schlegeis Alpenstraße (von Ginzling weiter taleinwärts fahren)
  • Strecke: Fahrweg, Steig
  • Ausrüstung: feste Schuhe, Stöcke 
  • Voraussetzung: Kondition und vor allem Ausdauer
  • Kinder: ab 8 Jahren
  • Mountainbuggy: nein
  • Einkehrmöglichkeit: Grawandhütte, Alpenrosenhütte (1873 m, kein Ruhetag); Berliner Hütte (2042 m), kein Ruhetag, T 05286/ 20062, www.berlinerhuette.at
  • Besonderheit: Die Hütte steht unter Denkmalschutz
  • Öffis: Zillertalbahn ab Jenbach, Bus von Mayrhofen zum Startpunkt
  • Höhenunterschied: rund 800 Höhenmeter (Ausgangspunkt – Berliner Hütte)
  • Länge: rund 9 Kilometer (Ausgangspunkt – Berliner Hütte)
  • Gehzeit: rund 3 bzw. 2 3/4 Stunden (Berliner Hütte in Auf- bzw. Abstieg); rund 1 Stunde und 20 Minuten bzw. gut 2 Stunden Aufstieg zur Grawandhütte bzw. Alpenrosenhütte

Wir bleiben auf der gleichen Bachseite (nicht über die Brücke zur Waxeggalm) und erreichen rasch die Alpenrosenhütte. Ein paar Meter einwärts davon beginnt links der Steig und damit der Schlussanstieg zur Berliner Hütte. Er verläuft über Gletscherschliffe, Platten und auf Steinmauern zu dem „Palast“ in 2042 Metern. Die Innenräume des Stützpunkts sind so prächtig wie das Gletscherpanorama ringsum.

Zurück geht es wieder entlang der Aufstiegsroute.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele