Aufregung bei der EM

„Sollte nicht passieren!“ Große Sorgen um Ronaldo

Fußball EM
23.06.2024 10:01

Portugals Trainer Roberto Martinez hat den Selfie-Hype um Cristiano Ronaldo auf dem Rasen des Dortmunder Stadions mit warnenden Worten kommentiert. „Das sollte nicht passieren auf dem Spielfeld“, sagte der 50-Jährige nach dem 3:0 seines Teams gegen die Türkei bei der Fußball-EM.

„Ja, ich mache mir Sorgen“, betont Martinez nach den Vorfällen. „Heute haben wir Glück gehabt. Aber du weißt nie, welche Absichten bei den Menschen, die so etwas tun, vorliegen.“

Zahlreiche Flitzer – irgendwann hatte auch Cristiano Ronaldo genug. (Bild: AFP/PATRICIA DE MELO MOREIRA)
Zahlreiche Flitzer – irgendwann hatte auch Cristiano Ronaldo genug.
(Bild: AFP/KENZO TRIBOUILLARD)
(Bild: AP)
(Bild: AFP/INA FASSBENDER)
(Bild: AFP/KENZO TRIBOUILLARD)

Appell an Fans
„Man sollte auch den Fans eine Nachricht übermitteln: Es ist nicht der richtige Weg.“ Gleich mehrere Fans waren am Samstag während und nach der Partie auf den Platz gestürmt, um ein Selfie mit Superstar Ronaldo zu machen. Der Bub, der es als Erstes probierte, wurde sogar mit einem Foto und einem Ronaldo-Lächeln belohnt. Bei Nachahmern zeigte sich der 39-Jährige genervt.

Silva: „Das ist einfach der Preis“
Teamkollege Bernardo Silva sieht die Aktionen eher locker. „Das ist einfach der Preis, wenn man in der Welt des Fußballs so anerkannt ist“, sagt der Torschütze und Spieler des Spiels. „Ihn bei uns zu haben, ist großartig. Angst hatte ich nicht um ihn.“ Es sei lediglich ein bisschen nervig, wenn das Spiel angehalten werden müsse.

Ordner grätscht Ramos um
Portugals Stürmer Gonçalo Ramos bekam die Folgen ungebetener Gäste auf dem Rasen unsanft zu spüren. Der 23-Jährige von Paris Saint-Germain wurde nach dem Abpfiff von einem ausrutschenden Ordner umgerannt, der einem Fan hinterherlief.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele