GP in Barcelona

Hamilton fährt Bestzeit, Verstappen schimpft

Formel 1
21.06.2024 18:55

Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton hat zum Auftakt des Grand-Prix-Wochenendes in Spanien die Trainingsbestzeit aufgestellt. Der Brite verwies am Freitag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya in 1:13,264 Minuten Lokalmatador Carlos Sainz (+0,022 Sekunden) im Ferrari hauchdünn auf den zweiten Platz. Dritter im zweiten Training wurde McLaren-Mann Lando Norris (+0,055 Sekunden), der die erste Bestzeit des Tages aufgestellt hatte.

Weltmeister Max Verstappen wurde in der ersten Einheit Zweiter, am Nachmittag landete der Red-Bull-Pilot auf Position fünf. Die vier Topteams lagen jeweils dicht beisammen. Verstappen und Hamilton waren nur durch 0,240 Sek. getrennt. „Das Auto beißt nicht“, funkte Verstappen zwischendurch unzufrieden und forderte später „den anderen Flügel“. Sein Teamkollege Sergio Perez wurde Fünfter und 13.

Mercedes indes scheint weiter auf dem Vormarsch zu sein. „Heute ist nur für die Papierform. Aber besser du bist vorn am Freitag als nicht“, sagte Teamchef Toto Wolff im ORF.

Die Formel 1 bestreitet an diesem Wochenende den 1.111. Grand Prix ihrer Geschichte. Verstappen führt nach sechs Siegen in den ersten neuen Rennen die WM-Wertung an. Er hat schon 56 Punkte mehr als der Zweite Charles Leclerc im Ferrari. Der Niederländer peilt an diesem Sonntag (15 Uhr) seinen dritten Spanien-Sieg in Folge an. Hamilton hat in Montmelo nahe Barcelona bereits sechsmal triumphiert, zuletzt 2021.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele