Tragische Meldung

MotoGP-Stars trauern um 9-jähriges Nachwuchstalent

Motorsport
20.06.2024 06:44

Eine tragische Meldung erschüttert dieser Tage die Motorsport-Welt. Lorenzo Somaschini ist im Alter von gerade einmal neun Jahren ums Leben gekommen. Im MotoGP-Fahrerlager ist die Anteilnahme groß.

Somaschini war am Freitag beim ersten Training zum Honda Junior-Cup der brasilianischen Superbike-Serie in Interlagos tödlich verunglückt, als er sich in Kurve neun bei einem Unfall am Kopf verletzte, der junge Argentinier verstarb am Montagabend im Krankenhaus.

„Ein schwieriger Tag für unseren Sport. Mein Beileid der Familie, Ruhe in Frieden“, zeigte sich MotoGP-Weltmeister Francesco Bagnaia erschüttert, auch Ex-Superstar Jorge Lorenzo, Franco Morbidelli und Alex Marquez teilten den Hinterbliebenen ihr Beileid mit. 

Jorge Lorenzo war Somaschinis großes Vorbild. (Bild: AFP)
Jorge Lorenzo war Somaschinis großes Vorbild.

„Lolo“ Somaschini wollte über den Junior-Cup auf einem 160-cmm-Bike den Sprung in höhere Klassen schaffen, um eines Tages wie sein Idol Lorenzo in der MotoGP um Siege zu fahren. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele