Reicht es für Mbappe?

„Nase der Nation“ wieder auf dem Trainingsplatz

Fußball EM
19.06.2024 19:58

Frankreichs Superstar Kylian Mbappe hat nach seinem gegen Österreich erlittenen Nasenbeinbruch am Mittwoch individuell trainiert, sein Einsatz gegen die Niederlande am Freitag in Leipzig ist aber weiter ungewiss.

Mbappe betrat gut 20 Minuten nach seinen Teamkollegen den Rasen, dribbelte mit dem Ball am Fuß, passte mit dem Trainer den Ball hin und her und lief im Stadion im lockeren Tempo Runden.

Auf der „Nase der Nation“ prangte ein großes Pflaster. Bei seinem nächsten Einsatz benötigt Mbappe eine speziell angefertigte Maske, eine solche trug er am Mittwoch nicht. Nach den ersten lockeren Übungen suchte der Weltmeister von 2018 das Gespräch mit Nationalcoach Didier Deschamps und dessen Co-Trainer.

(Bild: AP)
(Bild: AFP)

„Nicht das Ende der Welt“
Nach Meinung seines Teamkollegen Adrien Rabiot wird Mbappe jedenfalls schnell auf den Platz zurückkehren. „Eine gebrochene Nase ist nicht das Ende der Welt. Er sollte sehr schnell wieder bei uns sein“, sagte der 29-jährige Mittelfeldspieler am Mittwoch.

(Bild: AP ( via APA) Austria Presse Agentur/ASSOCIATED PRESS)
(Bild: Copyright 2024 The Associated Press. All rights reserved)
(Bild: Copyright 2024 The Associated Press. All rights reserved)
(Bild: AFP or licensors)

Mbappe hatte sich in einem Luftduell mit Österreichs Abwehrchef Kevin Danso – von diesem unverschuldet – beim ersten Gruppenspiel der EM am Montag in Düsseldorf die Nase gebrochen und war stark blutend kurz vor Schluss aus dem Spiel geschieden.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele