Marc D. bedroht

US-Botschaft schweigt eisern zu Wiener Häftling

Wien
19.06.2024 06:00

Ein 24-jähriger Wiener ist Ende April in Florida verhaftet worden – nach Drohungen von Mithäftlingen fürchtet Marc D. nun um sein Leben. US-Vertreter lässt der Fall aber mehr als kalt, man reagiert auf Anfrage der „Krone“ lediglich mit einem äußerst knappen Statement.

In den Vereinigten Staaten von Amerika ist die Unschuldsvermutung in der Verfassung garantiert, dabei wird jedem Angeklagten das Recht auf ein faires Verfahren zugesichert. Der Wiener Marc D. sitzt nun schon seit Ende April in Florida in Haft, bekommt keinen Pflichtverteidiger zur Seite gestellt, weil er läppische 3000 US-Dollar als Reisekasse mitgeführt hatte, und wird von Mithäftlingen bedroht. Grotesk in einem angeblichen Rechtsstaat.

Auch wenn die Vorwürfe in Sachen Missbrauch und Entführung einer 15-Jährigen schwer wiegen – obwohl sich das Mädchen als 19-Jährige ausgab und ihm die große Liebe vorgaukelte –, sollte der Schutz eines rot-weiß-roten Staatsbürgers wohl auch für US-Behörden eine Rolle spielen.

Österreicher für Amerikaner nur Randnotiz
Die amerikanische Botschaft in Wien hüllt sich jedoch in Schweigen, man äußere sich nicht zu Einzelheiten anhängiger Gerichtsverfahren, heißt es. Außerdem hätten heimische Regierungsbeamte ja sehr wohl das Recht, sich um das Wohlergehen von Marc D. zu kümmern, so das knappe und zynische Fazit.

US-Botschafterin Victoria Kennedy lässt sich gern bei heimischen Kultur-Events blicken. Ihren Diplomaten liegt das Wohl eines in Florida inhaftierten Österreichers aber nicht wirklich am Herzen. (Bild: Reinhard Holl)
US-Botschafterin Victoria Kennedy lässt sich gern bei heimischen Kultur-Events blicken. Ihren Diplomaten liegt das Wohl eines in Florida inhaftierten Österreichers aber nicht wirklich am Herzen.

Während Botschafterin Victoria Kennedy kürzlich noch das lauschige Sommernachtskonzert in Schönbrunn beehrte und so die Vorzüge ihres Gastlands hautnah erleben durfte, ist der Fall eines bedrohten Österreichers in ihrer Heimat also nur eine diplomatische Randnotiz. Die Familie von Marc D. muss also weiterhin auf ein Wunder hoffen …

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele