Dank starken Laufs

Denis Chevrot sichert sich beim Ironman den Sieg

Kärnten
16.06.2024 14:44

Der Franzose Denis Chevrot gewinnt den 25. Ironman Austria mit einer Zeit von 07:49:11 vor seinem Landsmann Arthur Horseau und dem Norweger Jon Breivold. Als bester Österreicher landete Georg Enzenberger auf Platz acht.

Am Ende setzten sich die Franzosen durch! Denis Chevrot war beim 25. Ironman Austria der Schnellste - mit 3:09 Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann Arthur Horseau. „Ich wusste, dass ich der bessere Läufer von uns zwei bin, konnte mich noch steigern“, strahlte Chevrot. Auf Rang drei landete der Norweger Jan Breivold. Bester Österreicher wurde Georg Enzenberger als Achter - mit acht Minuten Rückstand. 

Die „Krone“-Fotostrecke:

Wojt startete wie erwartet stark
In der Früh war Ex-Profi-Schwimmer Lukasz Wojt souverän gestartet, führte nach 3,8 km Schwimmen 27 Sekunden vor Bence Lehmann (Ung). Als bester Österreicher kam der Vorjahres-Dritte Georg Enzenberger (OÖ) als 14. aus dem Wasser – 1:10 Minuten hinter Wojt. Michael Weiss (NÖ) stieg fast zeitgleich mit Thomas Steger (T) aufs Rad - fast fünf Minuten hinter Wojt. 

25. Ironman Austria

  • Der Start erfolgt am Sonntag um 6.30 Uhr im Strandbad Klagenfurt, der Schwimm-Ausstieg ist nach 3,8 km beim Hotel Seepark. Der erste Athlet wird dort gegen 7.15 Uhr erwartet.
  • Die Radstrecke führt über 180 km entlang der Süduferstraße bis nach Velden, zum Faaker See, wieder retour nach Velden und auf den Rupertiberg. Über Ludmannsdorf und Köttmannsdorf geht es dann zurück zum Hotel Seepark – und von dort auf die zweite Runde.
  • Der Marathon verläuft zwischen Krumpendorf und der Klagenfurter Innenstadt. Kurz vor 15 Uhr wird der Sieger beim Strandbad Klagenfurt erwartet.
Georg Enzenberger (Bild: GEPA pictures)
Georg Enzenberger

Enzenberger auf erster Rad-Runde noch gut dabei
Den starken Schwimmer Wojt hatte das Verfolgerfeld dann aber bald eingeholt. Lange waren die Führenden als große Gruppe unterwegs. Bis zur 90 km-Marke konnte sich der Norweger Kristian Grue absetzen, führte vor der zweiten Schleife am Rad 1:23 Minuten vor Wojt und – dem besten Österreicher Georg Enzenberger. Sein Teamkollege Michi Weiss, Sieger von 2018, hatte als 15. den Rückstand bereits auf 3:38 Minuten verkleinert.

Weiss kämpft sich am Rad heran
Auf der zweiten Rad-Schleife musste Ausreißer Kristian Grue (Nor) die Verfolger rankommen lassen – und wurde geschnappt. So geht Niek Heldoorn (Hol) als Führender auf die Laufstrecke – nur zwei Sekunden dahinter folgt der Norweger. In der Verfolgergrupppe bleiben Arthur Horseau (Fr), Jon Breivold (Nor) und Denis Chevrot (Fr) knapp zwei Minuten dahinter auf Tuchfühlung. Georg Enzenberger (OÖ) als Neunter und Michi Weiss (NÖ) als Zehnter gehen mit rund drei Minuten Rückstand auf die Laufstrecke.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele