Ein halbes Jahr danach

Horror-Sturz: Thompsons steiniger Weg zurück

Ski Alpin
05.06.2024 12:28

Vor einem halben Jahr stürzte der Kanadier Broderick Thompson in Beaver Creek schwer, lag sogar im künstlichen Koma. Nun hat sich der 29-Jährige mit einem Update zu seinem Gesundheitszustand zu Wort gemeldet.

„Ich befinde mich auf dem Weg der Besserung. Ich möchte meinem Körper und vor allem meinem Gehirn die Zeit zum Regenerieren geben, die es braucht“, schrieb Thompson auf Instagram und postete dazu mehrere Fotos.

Da er neben mehreren Knochenbrüchen und anderen Verletzungen ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitt, „habe ich durch all das eine neue Perspektive entwickelt und habe das Glück, so zu heilen, wie ich bin“, so Thompson. Über ein mögliches Comeback schreibt der Kanadier in dem Posting nicht.

Ins künstliche Koma versetzt
Thompson war Ende November beim Abfahrtstraining in Beaver Creek nach einem Sturz auf dem pickelharten Schnee aufgeschlagen und anschließend im Fangzaun gelandet. Per Helikopter wurde der Kanadier sofort ins Krankenhaus von Denver eingeliefert, wegen eines vermuteten Blutgerinnsels im Gehirn wurde er für mehrere Stunden ins künstliche Koma versetzt. Erst am Tag nach dem Sturz konnten die Ärzte Entwarnung geben.

Broderick Thompson (Bild: GEPA)
Broderick Thompson

In seinem Instagram-Posting bedankt sich Thompson bei allen, „die mich auf diesem Weg begleitet haben“, neben seiner Familie besonders beim medizinischen Personal.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele