TV-Lady verletzt

Gruselig: Deswegen moderierte Woods zuletzt nicht

Fußball International
19.05.2024 09:49

Es ist ein denkbar gruseliger Grund, warum die britische TV-Sportmoderatorin Laura Woods zuletzt nicht am Bildschirm glänzte: ein schwerer Unfall, der unansehnliche Verletzungen im Gesicht nach sich zog.

Woods, Champions-League-Moderatorin bei TNT Sports, beginnt ihr aktuelles Posting mit einer Warnung: Wer auf Blut und Verletzungen sensibel reagiert, möge bitte nicht nach rechts switchen – und offenbart dann, eben in einer Insta-Diashow, das ganze Ausmaß ihrer Verletzung, zugezogen bei einem Unfall in einem Feriendorf, als ein Lampenschirm zerbrach und ihr Gesicht und auch ihren Ellbogen übel zurichtete.

„Zum Glück das Auge verfehlt“
Sie wolle völlige Transparenz schaffen und Spekulationen vermeiden, schreibt Woods. Im Urlaub habe sie einen Polster geschwungen und sei dabei gegen das Glaskonstrukt gekracht. Sichtlich mit üblem Ausgang. „Zum Glück hat er mein Auge verfehlt.“ Glück im Unglück.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele