Krone Plus Logo

Wer hat‘s erfunden?

So scharf tobt der Streit ums „Butter Chicken“

Kulinarik
19.05.2024 13:39

Es darf auf keiner Speisekarte indischer Restaurants hierzulande fehlen: Murgh makhani, besser bekannt als Butter Chicken. Welche Zutaten es für das zarte Hendel-Gericht in pikanter Tomaten-Oberssauce braucht, darüber herrscht weitgehend Einigkeit – nicht hingegen darüber, wer es erfunden hat. Zwei indische Restaurantketten streiten seit Jänner vor dem Obersten Gericht in Delhi um die Klärung dieser Frage – mit „scharfen“ Beweisen.

Der Legende nach wurde das Gericht von Migranten aus dem pakistanischen Peschawar erdacht, die 1947 im indischen Delhi ein Restaurant namens Moti Mahal eröffneten. Inzwischen zu einer Franchise-Kette mit über 100 Niederlassungen weltweit herangewachsen, rühmt sich Moti Mahal damit, die Gerichte Tandoori Chicken, Dal Makahni und eben auch das berühmte Butter Chicken erfunden zu haben.

Mohi-Matal-Geschäftsführer Monish Gujral beansprucht die Butter-Chicken-Urheberschaft für seine Restaurantkette. (Bild: AFP/Arun SANKAR)
Mohi-Matal-Geschäftsführer Monish Gujral beansprucht die Butter-Chicken-Urheberschaft für seine Restaurantkette.

Letzteres nimmt allerdings auch die – mit nur zehn Restaurants deutlich kleinere und vornehmlich in Neu-Delhi beheimatete – Kette Daryaganj für sich in Anspruch. Doch welches der beiden Unternehmen hat recht?

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele