„Zahlt 100 Millionen“

Hoeneß-Anruf! Neue Details zu Bayern und Glasner

Fußball International
13.05.2024 11:26

Das Interesse von Bayern München an Trainer Oliver Glasner war wohl noch größer als zuerst vermutet. Jetzt wurden neue Details publik. Demnach haben sich sogar Ehrenpräsident Uli Hoeneß und Aufsichtsrat Karl-Heinz Rummenigge in die Verhandlungen eingeschaltet. Am Ende scheiterte man am Veto von Crystal Palace. 100 Millionen Euro wurden für den Österreicher gefordert. 

Nur wenige Stunden waren seit der überraschenden Absage von Ralf Rangnick vergangen, da wurden die Bayern erneut tätig. Wie die „Bild“ berichtet, verständigte man sich intern schnell darauf, bei Oliver Glasner nachzufragen und alles nötige zu tun, um ihn an die Isar zu locken. 

Sportvorstand Max Eberl und Sportdirektor Christoph Freund meldeten sich noch am 1. Mai bei Glasner. Anschließend schalteten sich sogar Hoeneß und Rummenigge ein und machten dem 49-Jährigen ein Engagement schmackhaft. Die Bayern-Bosse wären sogar bereit gewesen, eine Ablösesumme zu zahlen.

Christoph Freund (links) und Max Eberl.  (Bild: Copyright 2023 The Associated Press. All rights reserved.)
Christoph Freund (links) und Max Eberl. 

100 Millionen Euro gefordert
Glasner habe sich geschmeichelt gezeigt und sei durchaus offen für einen Wechsel gewesen. Vor allem die Aussicht auf einen Champions-League-Titel hätte ihn gereizt. Auch sein gutes Verhältnis zu Freund sei ein wichtiger Faktor gewesen. Doch es kam alles anders.

Denn Crystal Palace hatte kein Interesse daran, den Erfolgstrainer ziehen zu lassen. So reagierte Eigentümer Steve Parish humorlos auf die Anfrage des deutschen Rekordmeisters. „Zahlt 100 Millionen Euro, wenn ihr ihn haben wollt“, soll den Bayern signalisiert worden sein. Gegenüber Glasner stellte Parish klar, dass er auf die Erfüllung des bis 2026 laufenden Vertrages pocht. Die Bayern waren bereit 18 Millionen Euro für ihren Wunschtrainer zu zahlen. Doch Palace blieb stur, der Transfer platzte.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele