Paris 2024

Preisgeld für Olympia-Gold sorgt für Aufregung

Olympia
16.04.2024 16:32

Der Präsident des Internationalen Radverbandes (UCI), David Lappartient, hat die Entscheidung des Leichtathletik-Weltverbandes, Olympia-Gold in Paris mit 50.000 Dollar (46.000 Euro) zu belohnen, kritisiert. „Ich glaube wirklich, dass dies nicht dem olympischen Geist entspricht“, sagte er am Dienstag am Rande der Fackelzeremonie für die Spiele in Paris.

Vergangene Woche war bekannt geworden, dass in Paris erstmals alle Olympiasieger in der Leichtathletik Preisgeld erhalten werden, 2028 sollen dann Prämien für Silber und Bronze folgen.

David Lappartient (Bild: APA/AFP/STEFANO RELLANDINI)
David Lappartient

„Sollten Geld verteilen“
„Der Vorschlag wurde nicht diskutiert, er wurde einfach bekanntgegeben. Wir sollten nicht alles Geld auf die Spitzensportler konzentrieren, sondern es verteilen. Wenn wir das Geld auf die Spitzensportler konzentrieren, werden viele Möglichkeiten für Athleten auf der ganzen Welt verschwinden“, sagte Lappartient.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele