Umweltdesaster droht

Düngemittel-Frachtschiff vor Jemens Küste gesunken

Ausland
02.03.2024 14:12

Knapp zwei Wochen nachdem er von Houthi-Milizen mit einer Rakete getroffen worden war, ist ein mit Düngemitteln beladener Frachter in der Nacht auf Samstag vor der Küste des Jemen gesunken. Das meldete die international anerkannte jemenitische Regierung mit Sitz in Aden.

Das in Großbritannien registrierte Schiff Rubymar, das nach Angaben des Tracking-Dienstes Vesselfinder unter der Flagge des zentralamerikanischen Staates Belize unterwegs war, sei in der Nacht im Roten Meer untergegangen.

Umweltkatastrophe droht
Das US-Militär hatte schon vor Tagen vor einer Umweltkatastrophe gewarnt. Die Rubymar dürfte etwa 41.000 Tonnen Düngemittel geladen haben. Außerdem hatte sich ein kilometerlanger Ölteppich gebildet. Das Schiff war bei dem Angriff schwer beschädigt worden. Die Crew wurde in Sicherheit und nach Dschibuti am Horn von Afrika gebracht.

Houthis greifen regelmäßig Schiffe vor Jemen an
Seit Beginn des Gaza-Kriegs greifen die islamistischen Houthis regelmäßig Schiffe vor der jemenitischen Küste an. Die mit dem Iran verbündete Miliz will mit dem Beschuss von Handelsschiffen im Roten Meer nach eigenen Angaben ein Ende der israelischen Angriffe im Gazastreifen erzwingen. Der israelische Militäreinsatz ist eine Reaktion auf den Terrorüberfall der islamistischen Hamas am 7. Oktober.

Mehrere westliche Staaten, darunter die USA und Großbritannien, sind an Einsätzen zur Abwehr der Angriffe beteiligt. Auch die EU hat einen Militäreinsatz zum Schutz der Handelsschifffahrt im Roten Meer gestartet.

Reedereien meiden Handelsroute
Der Seeweg durch das Rote Meer und den Suezkanal ist eine der wichtigsten Handelsrouten weltweit. Wegen der Angriffe der Houthis meiden große Reedereien zunehmend die kürzeste Seeverbindung zwischen Asien und Europa - mit erheblichen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele