KAC wählte Pioneers

Ländle-Cracks debütieren beim Rekordmeister

Vorarlberg
02.03.2024 12:55

Die Pioneers Vorarlberg wurden in ihrem ersten Playoff der Vereinsgeschichte vom Grunddurchgangsersten KAC ausgewählt. Jetzt wollen die Ländle-Cracks dem Rekordmeister das Leben möglichst schwer machen, das erste Duell in Klagenfurt steigt am Sonntag.

„Ein einfacher Pick für den KAC“, meinte Pioneers Vorarlberg-Headcoach Dylan Stanley, nachdem sich der Grunddurchgangserste den Zehnten als Viertelfinalgegner ausgesucht hatte. Die schwierigste aller Playoff-Aufgaben also für die Ländle-Cracks, wenn man auf die Tabelle schaut. „Sie haben als einzige die 100 Punkte geknackt, sie sind das formstärkste Team der Liga“, weiß Stanley, „aber für uns ist es trotzdem die beste Zeit des Jahres, um gegen den KAC zu spielen.“

Denn zum Ende des Grunddurchgangs und vor allem zuletzt in den Pre-Playoffs gegen Innsbruck steigerten sich die Pioneers kontinuierlich. „Wir sind ein wenig müde, aber dafür sehr gut im Rhythmus. Der KAC dagegen ist ausgeruhter“, sagt Stanley, „wir brauchen jetzt viel positive Energie, wir wollen ihnen das Leben schwer machen.“

Das erste Duell mit dem Rekordmeister steigt bereits am Sonntag (17.15). Auswärts für die Pioneers, den Heimvorteil hat der KAC.

Special Teams entscheidend
Auch Routinier Patrick Spannring hat der Pick des KAC nicht gewundert. „Eigentlich schon logisch. Wenn es die Regel nicht gäbe, wären sie ja auch auf uns getroffen“, sagt der 33-Jährige. Der in den Special Teams einen wichtigen Faktor gegen die Kärntner sieht. „Da müssen wir effizient sein. Strafen möglichst vermeiden, dann aber ein gutes Penalty-Killing spielen. Und die eigene Überzahl ausnützen“, stellt Spannring klar, „vor allem aber dürfen wir den Start nicht verschlafen.“

Anspannung verspüren die Ländle-Cracks vor der ersten Playoff-Serie in der Vereinsgeschichte. „Klar macht man sich ein wenig Druck, man will ja unbedingt weiterkommen“, so der Dornbirner, „aber den großen Druck hat der KAC.“ Und im zweiten Duell am Dienstag in der Vorarlberghalle wird der Druck dann noch größer. „Der KAC hat ja auch Geschichte mit der damaligen VEU“, erklärt Spannring, „da wird die Halle ganz sicher gesteckt voll sein!“

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
0° / 4°
Schneeregen
1° / 6°
Schneeregen
2° / 7°
Regen
1° / 7°
Regen



Kostenlose Spiele