Wechsel offiziell

Dieser Trainer soll Mainz vor dem Abstieg retten

Fußball International
13.02.2024 11:06

Einen Tag nach der Trennung von Chefcoach Jan Siewert hat der deutsche Bundesligist FSV Mainz 05 am Dienstag dessen Nachfolger präsentiert. Der Däne Bo Henriksen soll die Mainzer mit den ÖFB-Teamspielern Karim Onisiwo und Philipp Mwene vor dem ersten Abstieg seit 2009 bewahren. 

Der 49-Jährige wurde vom FC Zürich abgeworben und unterschrieb einen Vertrag bis 2026, wie der Klub mitteilte.

Bo Henriksen wird neuer Trainer von Mainz 05. (Bild: APA/AFP/Glyn KIRK)
Bo Henriksen wird neuer Trainer von Mainz 05.

Foda-Nachfolger bei Zürich
Für Henriksen, der in Zürich im Oktober 2022 den ehemaligen ÖFB-Teamchef Franco Foda ersetzt hatte, ist es die erste Station in Deutschland. Dort wartet auf ihn keine leichte Aufgabe: Mainz ist seit Anfang November bzw. seit elf Spielen ohne Sieg, der Verein ist Vorletzter und das auch nur wegen des besseren Torverhältnisses als Schlusslicht Darmstadt.

Vier Punkte fehlen auf den Relegationsplatz, neun Zähler auf einen Nichtabstiegsrang. Am Wochenende geht es zuhause gegen den FC Augsburg.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele