03.05.2012 11:38 |

68 Saisontreffer

Messi knackt Gerd Müllers 39 Jahre alten Torrekord

Rekordjäger Lionel Messi hat nun auch die 39 Jahre alte Bestmarke von Gerd Müller geknackt. Der argentinische Superstar des FC Barcelona erhöhte am Mittwoch beim 4:1 über den FC Malaga die Zahl seiner Pflichtspieltore in der laufenden Saison auf 68 und übertraf damit die Quote des ehemaligen Torjägers von Bayern München und Weltmeisters von 1974 aus der Spielzeit 1972/73 um einen Treffer.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Messi bestritt in der laufenden Saison 57 Spiele für Barcelona und traf allein in den Begegnungen der Primera Division 46 Mal. 14 Tore stehen für ihn in der Champions League zu Buche. Dazu kommen Tore im nationalen Pokal (2), nationalen Supercup (3), europäischen Supercup (1) und der Klub-WM (2). Gegen Malaga erzielte der 24-Jährige zudem seinen neunten Dreierpack der Spielzeit.

Müller erzielte damals 36 Tore in der Bundesliga, jeweils zwölf im Europapokal und im Liga-Pokal, der einmalig wegen der Olympischen Spiele 1972 in München ausgetragen worden war, sowie sieben im DFB-Pokal.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)